Dienstag, 13. Mai 2014

Rote Linsenpaste mit Ingwer, aus der Reihe "Rettet das Abendbrot"




Brotaufstrich selbstgemacht. Rettet das Abendbrot und die Sache mit dem Gewicht. Boah, ich hätte nie gedacht, dass euch das so interessiert. Danke für die Kommentare und persönlichen Mails. Und jetzt geht`s los.



Ich habe am Wochenende die ersten 3 Versuche Brotaufstrich selbstgemacht gewagt. Dann mal 3 Tage warten, ob das Zeugs sich auch im Kühlschrank hält und jaaaaa, es hält sich. Ohne irgendwelche Zusatzstoffe. Allerdings würde ich die Aufstriche trotzdem innerhalb von maximal 5 Tagen verbrauchen. Und bei allem gilt: sofort noch heiß oder frisch in ein luftdicht schließendes Gefäß verpacken und sofort in den Kühlschrank stellen. 

Ich habe mich durch die gängigen Internetanbieter für Bio-Brotaufstriche sowie durch diverse Kochbücher gewühlt. Und dies als Anregung genommen, um eigene Rezepte zu versuchen.



Und natürlich kam mir die Idee der Brotaufstriche am Wochenende, als ich schon alles eingekauft hatte. Also blieb mir nix anderes übrig, als aus dem, was der Vorrats- und Kühlschrank hergab, Ideen zu entwickeln. 

Und gleich das erste Rezept, einfach so rumprobiert, war so klasse, ich musste es noch nicht mal mehr Nachwürzen. Oha, macht Spaß, ich werde die neue Brotaufstrich-Rezepte-Queen, lach.



Rote Linsenpaste mit Ingwer

ergibt ca. 300 ml für ca. 8 Scheiben Brot

100 g rote Linsen mit 1 Lorbeerblatt und 2 zerdrückten Wacholderbeeren in ca. 250 ml Gemüsebrühe ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist. Die Gewürze entfernen.

1 kleine rote fein gewürfelte Zwiebel, 1 EL Tomatenmark, 1 TL geriebenen Ingwer, abgeriebene Schale von 1/4 Bio-Zitrone, 2 TL Zitronensaft, 1 TL klein geschnittene Salbeiblätter, 1 Prise Kurkuma, 1 TL Sojasauce, Kräutersalz und Pfeffer zufügen und zu einer homogenen Paste verrühren.

Die Kosten betragen ca. 50 Cent. Ist schwierig zu berechnen, die roten Linsen habe ich im Großpaket in einem türkischen Supermarkt gekauft, Salbei wuchert im Garten und den Rest habe ich immer auf Vorrat. 


Kommentare:

  1. Liebe Anne,
    ich wollte letztens schon schreiben, bin aber nicht mehr dazu gekommen ...
    Rettet das Abendbrot, eine SUPER Sache! da bin cih voll und ganz bei Dir!
    Danke schon mal für die ersten Ideen!
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥
    P.S. Bei uns gibt's heute "Eierschmeer" auf frischen Landbrot zum Abendbrot :O)))

    AntwortenLöschen
  2. sieht toll aus, für einen abendbrotverfechter wie mich genau das richtige :) wird umgehend ausprobiert!

    AntwortenLöschen
  3. Hört sich lecker an, sieht komisch aus... Werde ich ausprobieren, vielen Dank!

    AntwortenLöschen

 
/>