Sonntag, 22. November 2020

Weihnachtssirup, Weihnachtsaperitif und eingelegte Maronen, leckere Geschenke aus der weihnachtlichen Küche

 


Wäre das nicht prima, wenn man mit einem Rezept gleich mehrere Rezeptvariationen herstellen könnte? Das habe ich mir auch gedacht und deshalb verstecken sich in meinem zweites Türchen des Adventsvorglühen der Rhein-Neckar-Blogger, welches ich heute öffnen darf, gleich 6 Rezepte. 

Werbung unbezahlt wegen Verlinkung 

Das Basisrezept ist ein leckerer Weihnachtssirup, einmal mit und einmal ohne Alkohol hergestellt. Daraus zaubern wir einen Weihnachtsaperitif mit Hicks mit Sekt oder Prosecco und alkoholfrei mit Orangensaft oder Traubensaft.



Der Weihnachtssirup ist ein leckeres Geschenk aus der weihnachtlichen Küche. Er ist aber auch die Grundlage für ein weiteres weihnachtlichen Geschenk aus der Küche, eingelegte Maronen mit und ohne Alkohol.



Für den Weihnachtssirup braucht ihr wieder die weihnachtlichen Gewürze, die ich schon für das Weihnachtliche Kakaopulver und die Heiße Schokolade verwendet habe. Sternanis, Kardamomkapseln, Pimentkörner, Nelken und Zimtstangen sowie brauner Zucker und schon kann es losgehen mit der Zubereitung des Weihnachtssirup.



Weihnachtssirup mit Alkohol

750 ml guten Rotwein in einen Kochtopf geben.
5 Kardamomkapseln und 5 Pimentkörner in einem Mörser leicht anstoßen und zu dem Rotwein geben.
1 Sternanis, 3 Nelken, 1 Zimtstange, 1 EL Vanillezucker, 1 EL brauner Zucker, 2 Scheiben Bio-Zitrone mit Schale und 2 EL Zitronensaft dazu geben.
Die Rotweinmasse 8-10 Minuten einköcheln lassen.

Heiß durch ein Sieb in eine kleine Flasche ca. 200 ml abfüllen. Die Flasche verschließen. Abkühlen lassen und kühl lagern.

Den restlichen Weihnachtssirups brauchen wir für die eingelegten Maronen mit Alkohol.



Weihnachtssirup ohne Alkohol

750 ml roten Traubensaft in einen Kochtopf geben.
5 Kardamomkapseln und 5 Pimentkörner in einem Mörser leicht anstoßen und zu dem Traubensaft geben.
1 Sternanis, 3 Nelken, 1 Zimtstange, 1 TL Vanillezucker, 1/2 EL brauner Zucker und den Saft 1/2 Zitrone dazu geben.
Die Traubensaftmasse 8-10 Minuten einköcheln lassen.

Heiß durch ein Sieb in eine kleine Flasche ca. 200 ml abfüllen. Die Flasche verschließen. Abkühlen lassen und kühl lagern.

Den restlichen alkoholfreien Weihnachtssirup brauchen wir für die eingelegten Maronen ohne Alkohol.



Weihnachtsaperitif mit und ohne Alkohol

Für den Weihnachtsaperitif mit Alkohol einen Schuss Weihnachtssirup in ein Sektglas füllen. Mit Sekt oder Prosecco aufgießen.

Für den Weihnachtsaperitif ohne Alkohol einen Schuss alkoholfreien Weihnachtssirup in ein Sektglas füllen. Mit Orangensaft oder Traubensaft aufgießen.


Für die eingelegten Maronen habe ich bereits gegarte und vakuumierte Maronen verwendet. Noch edler wird das kulinarische Geschenk aus der Küche, wenn man Maronen mit Schale kauft, die Schale einritzt und sie dann im Backofen garen lässt, bis sie weich sind.





Eingelegte Maronen in Weihnachtssirup

Für die alkoholischen Maronen
200 g gare Maronen (vakuumiert oder selbst zubereitet) in dem restlichen alkoholischen Weihnachtssirup kurz aufkochen lassen und in sterile Gläser abfüllen. Das Glas verschließen und abkühlen lassen. 

Für die alkoholfreien Maronen
200 g gare Maronen (vakuumiert oder selbst zubereitet) in dem restlichen alkoholfreien Weihnachtssirup kurz aufkochen lassen und in sterile Gläser abfüllen. Das Glas verschließen und abkühlen lassen. 



Der alkoholfreie Weihnachtssirup schmeckt auch mit Mineralwasser aufgegossen sehr lecker. In der Adventszeit ist er dann etwas zum tagsüber trinken. Wasser, das nach Weihnachten schmeckt.



Bei dem Adventsvorglühen der Rhein-Neckar-Blogger hat das gestrige Türchen Steffi von Zum Kaffee dazu geöffnet mit gebrannten Glühweinmandeln. Das morgige Türchen öffnet Susanne von Pearl´s Harbor





Alle Blogposts zum Adventsvorglühen findet ihr auf unserem Gemeinschaftsblog der Rhein-Neckar-Blogger. Klick

Habt eine schöne Adventszeit.

Freitag, 13. November 2020

Weihnachtliches Kakaopulver und Heiße Schokolade, ein leckeres Geschenk aus der Küche zur Advents- und Weihnachtszeit



Was gibt es Schöneres als eine selbst gemachte Heiße Schokolade in der Adventszeit, zu Weihnachten, im Winter oder wenn es draußen bitterkalt ist zu geniessen? Nix oder! Und wenn die Heiße Schokolade nach Weihnachten schmeckt, dann ist das noch viel viel besser.

Werbung unbezahlt wegen Verlinkung 

Für ein Türchen des Adventsvorglühen der Rhein-Neckar-Blogger, welches ich heute öffnen darf, habe ich ein leckeres Weihnachtliches Kakaopulver mitgebracht. In unserem virtuellen Adventskalender öffnet sich bereits im November jeden Tag ein Türchen. Wir glühen den Advent vor, damit ihr euch in der Adventszeit mit unseren Ideen die Vorweihnachtszeit versüßen könnt.



Das Weihnachtliche Kakaopulver ist ganz schnell selbst gemacht und ist ein tolles Last Minute Geschenk aus der Küche. Und Heiße Schokolade mag doch jeder, oder? 


Ihr braucht nur einige wenige weihnachtliche Gewürze und ein gutes Kakaopulver und schon kann es losgehen mit der Zubereitung.



Weihnachtliches Kakaopulver

1 Sternanis, 2 Kardamomkapseln, 2 Pimentkörner und 2 Nelken in einem Mörser oder Mixer möglichst fein zerstoßen. Mit 2 TL braunem Zucker und ca. 100 g Kakaopulver mischen. In ein Glas füllen und eine kleine Zimtstange reinstecken. Das Glas verschließen und einige Tage durchziehen lassen.


Man kann das Weihnachtliche Kakaopulver auch sofort verwenden, wenn man es nicht abwarten kann. Je länger es allerdings Zeit hat durchzuziehen, desto besser entfalten sich die Aromen der Gewürze und desto intensiver schmeckt dann die Heiße Schokolade nach Weihnachten.



Heiße Schokolade

Für 2 Tassen

500 ml Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Am besten schmeckt Vollmilch mit 3,8% Fett. Den Topf vom Herd ziehen und 3 TL Weihnachtliches Kakaopulver einrühren, bis es sich aufgelöst hat. Die Kakaomilch durch ein Sieb in die Tassen gießen, um die Rückstände der Gewürze aufzufangen.



Für die Verzierung der hitzebeständigen Tassen 50 g Puderzucker mit 1 TL Zitronensaft zu einem dickflüssigen Guss verrühren. Die Tassen mit der Öffnung nach unten zuerst in den Puderzuckerguss und danach in bunte Zuckerstreusel tauchen. Kurz antrocknen lassen und dann die Heiße Schokolade durch ein Sieb einfüllen. Mit je einer Zimtstange garnieren.


Die für das Weihnachtliche Kakaopulver verwendeten Gewürze Sternanis, Kardamomkapseln, Pimentkörner, Nelken und Zimtstangen sowie brauner Zucker braucht ihr auch für mein nächstes Türchen des Adventsvorglühen, was sich bald öffnet. Die Gewürze zu kaufen lohnt sich also.

Bei dem Adventsvorglühen der Rhein-Neckar-Blogger hat das gestrige Türchen Jessica von Lecker macht süchtig geöffnet mit einem traumhaften Pandoro, einem goldenen Brot. Das morgige Türchen öffnet Andrea von Zucker im Salz

Alle Blogposts zum Adventsvorglühen findet ihr auf unserem Gemeinschaftsblog der Rhein-Neckar-Blogger. Klick

Habt eine schöne Adventszeit.


Sonntag, 8. November 2020

Adventsvorglühen der virtuelle Adventskalender der Rhein-Neckar-Blogger im November

Weihnachten kommt immer schneller als man denkt. Jedes Jahr im Advent nehme ich mir vor noch so viel zu backen, basteln, kochen, organisieren, unternehmen usw. Und immer fällt mindestens die Hälfte des Geplanten weg aus Zeitmangel.


Ich schaue mir sehr gerne virtuelle Adventskalender an und nehme mir dann vor gaaaanz viel nachzumachen von den vielen tollen Ideen. Aber ihr ahnt es, die Zeit langt nie. Weihnachten kommt immer so schnell. Vor allem, wenn der Advent erst am 1. Dezember anfängt ;)


Das wird dieses Jahr anders, denn ab nächsten Mittwoch startet der virtuelle Adventskalender der Rhein-Neckar-Blogger. Damit ihr genug Zeit habe unsere Ideen umzusetzen beginnt unser Adventskalender im November als Adventsvorglühen.

Vom 11. November bis zum 1. Advent öffnet sich jeden Tag ein virtuellen Adventsvorglühen Türchen. Mit Ideen zum Backen, Basteln und Genießen.

Jeden Tag öffnet sich auf einem anderen Blog der Rhein-Neckar-Blogger ein Türchen.

Ganz bequem findet ihr unseren Adventsvorglühen Adventskalender auf unserem Gemeinschaftsblog. Hier gehts lang

Adventsvorglühen der Rhein-Neckar-Blogger

Wir freuen uns, wenn ihr ab Mittwoch jeden morgen ab 6 Uhr vorbei schauen kommt.

Eine schöne Adventsvorglühenzeit im November wünsche ich euch. Macht es euch zuhause gemütlich.

 
/>