Dienstag, 1. September 2020

Mexikanischer Schichtsalat im Glas mit Hackfleischbällchen am Spieß, Sour Creme und Guacomole



Viva Mexiko, es wird mexikanisch bei den Rhein-Neckar-Blogger. Wir feiern einen mexikanischen Abend. Im kleinen Kreis unter Einhaltung sämtlicher Hygienemaßnahmen. Im Freien mit genügend Abstand, ohne Hand zu geben, zu Umarmen und zu Knuddeln, heul.

Dieser Blogpost muss als Werbung gekennzeichnet werden, da ich befreundete Blogs verlinke hmpff. Also WERBUNG für nix

Aber schön war es trotzdem, sich mal wieder in echt zu treffen und nicht nur virtuell. Gastgeber war Frau Perle Susanne in der Pfalz. Und wie immer hat jede von uns etwas mitgebracht und so gab es ganz viel Leckeres zu essen, diesmal unter dem Motto Mexiko.

Für unser kleines aber feines Buffet habe ich einen Mexikanischen Schichtsalat im Glas mitgebracht. Der Salat lässt sich gut vorbereiten. Man sollte die Zutaten aber erst kurz vor dem Servieren in das Glas schichten, damit der Salat nicht matschig wird.

Das Rezept ist mal wieder Marke Eigenbau. Ich habe mexikanische Gewürze verwendet und typische mexikanische Saucen wie Sour Creme und Guacomole selbst hergestellt und das alles in ein Gläschen gegeben, weil C mäßig die beste Lösung. Außerdem mag ich Salate im Glas, so so praktisch und gut vorzubereiten. 

In die Hackfleischbällchen habe ich etwas Kakao gegeben und das hat wirklich super gepasst. Man hat es nicht rausgeschmeckt aber es gab den richtigen Pfiff.

Die Hackfleischbällchen waren natürlich von der Menge her zuviel. Man kann das Rezept aber schlecht halbieren, also freut euch auf Hackbällchen auf die Hand oder in Tomatensauce mit Pasta am nächsten Tag. Da langt es dann nochmals locker für 6 Personen.

Der Mexikanische Salat macht Arbeit und braucht Zeit, aber er war sehr lecker. Was tut man nicht alles für die Bloggercrew.


Mexikanischer Schichtsalat im Glas mit Hackfleischbällchen am Spieß, Sour Creme und Guacomole

6 Gläser je 350 ml mit leckerem Salat

Für die mexikanischen Hackfleischbällchen

  • 1 Weizenbrötchen in Wasser eingeweicht und nur das Innere ausgedrückt
  • 1 kg gemischtes Hackfleisch
  • 2 Frühlingszwiebeln klein geschnitten
  • 1 Ei
  • 1/2 Knoblauchzehe klein geschnitten
  • 1/2 entkernte und klein geschnittene Peperoni
  • Kreuzkümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chilipulver Piment d`Espelette
  • Paprikapulver scharf
  • Koriander frisch klein geschnitten oder als Körner gemörsert
  • Oregano
  • Thymian
  • 1 TL Kakao
  • 1 TL Dijonsenf

Alle Zutaten miteinander vermengen und kleine Bällchen daraus formen. In einer Pfanne in etwas Öl nach und nach von allen Seiten anbraten und in eine Auflaufform geben. Im Backofen bei 100 Grad ca. 30 Minuten garen lassen. Testen, ob sie durch sind, wenn nötig nachgaren. Es kommt auf die Größe an, deshalb kann ich die Zeit nicht so genau bestimmen. Ab und zu testen, dann seid ihr nach 1/2 Stunde satt giggel.

Die Hackfleischbällchen abkühlen lassen und je Spieß 3 Hackfleischbällchen aufspießen. Ich habe einen kleinen Holzspieß genommen und ihn vorher etwas eingeölt, dann klappt das Aufspießen besser.


Für die Sour Creme

Bei der Sour Creme war ich ja kritisch, ob die schmeckt. Man kennt ja die amerikanischen Fertigprodukte aber ich muss sagen, nie wieder kaufe ich die fertig ein. Hat mich wirklich überzeugt. Und trötröööö hab ich mir selbst ausgedacht.

200 g Schmand, 200 g Saure Sahne, 2 Knoblauchzehen geschält und gepresst, Saft von 1/2 Zitrone, Saft von 1/4 Limette, Chilisalz, Pfeffer, Chilipulver Piment d`Espelette und klein geschnittenen Schnittlauch vermengen. Im Kühlschrank durchgezogen schmeckt sie am nächsten Tag noch besser.

Für die Guacomole

2 Avocado halbieren, Kern entfernen, aushöhlen und das Fruchtfleisch in einer Schüssel mit einer Gabel zu Mus pressen. Saft 1 Limette, 200 g Creme Fraiche, 2 geschälte und klein geschnittene Knoblauchzehen, 1 klein geschnittene Frühlingszwiebel, davon nur das helle Teil nehmen, 1/2 grüne Peperoni halbiert, entkernt und klein geschnitten, Salz und Pfeffer. Alles gut vermischen und in einem kleinen Gefäß mit Klarsichtfolie abgedeckt in den Kühlschrank stellen.




Für den mexikanischen Schichtsalat

Je Glas braucht ihr folgende Zutaten

  • 5 Cocktailtomaten
  • 1 handvoll Eisbergsalat, geputzt, gewaschen, abgetropft und klein geschnitten
  • Mais aus der Dose abgetropft und kurz mit kaltem Wasser abgespült
  • 1 Dose Kidneybohnen ebenfalls kurz mit kaltem Wasser abgespült und abgetropft
  • 2 Frühlingszwiebeln klein geschnitten
Und ein Dressing herstellen aus
  • Saft 1 Limette
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronenolivenöl
  • 2 EL kaltem Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker

Den Mexikanische Schichtsalat je Glas wie folgt stapeln

1. Lage 5 Cocktailtomaten

2. Lage 3 EL Sour Creme

3. Lage 1 handvoll Eisbergsalat

4. Lage 2 EL Mais

5. Lage 2 EL Kidneybohnen

6. Lage 2 EL Guacomole

7. Lage Eisbergsalat

8. Lage Frühlingszwiebeln

9. Lage Dressing

Deckel drauf aufs Glas und möglichst innerhalb 1 Stunde anrichten. Vor dem Servieren Deckel ab und 1 kleine Limettenspalte und 1 Hackfleischbällchenspieß auf dem Salat drapieren.


Die weiteren Rezepte für das Viva Mexiko Buffet findet ihr auf unserer Gemeinschaftsseite der Rhein-Neckar-Blogger. Klick auf das nachfolgende Bild, dann bist du direkt dort. 





1 Kommentar:

  1. Hmmm, liebe Anne, da hätte ich gern mitgegessen, sieht alles so lecker aus!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare. Aber beachte bitte folgendes

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://wolkenfeeskuechenwerkstatt.blogspot.com/p/datenschutz.html

und in der Datenschutzerklärung von Google https://automattic.com/privacy/

Ich weise noch darauf hin, dass ich auf die Verarbeitung deiner Daten keinen Einfluss habe. Dieser Blog ist nicht selbst gehostet und unterliegt dem Provider blogger.com. Meine Webseite nutzt blogger.com zur Darstellung der Inhalte. blogger.com wird von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ("Google") betrieben.

 
/>