Montag, 31. August 2020

Italienische Auberginenröllchen im Ofen überbacken auf Tomatenragout


Im Frühjahr habe ich ein kleines Pflänzchen gekauft. Auberginen stand drauf. Aha, zuerst habe ich es in das Hochbeet eingepflanzt und kam dann erst auf die Idee mal online nachzugucken, wie groß die Auberginenpflanze eigentlich wird. Öh ja, also wieder ausgebuddelt und in einen riesigen Topf umgepflanzt. Wenige Wochen später sieht das so aus


Die Pflanze links daneben ist eine Artischocke. Sie soll erst nächstes Jahr Früchte tragen, wenn sie den Winter übersteht.


Die Ernte bisher, 3 große Auberginen und eine ist noch dran. Hachz und das bei meinem nicht grünen Daumen.

Rezepte mit Auberginen zu finden, die lecker schmecken ist gar nicht so einfach. Ich habe ein leichtes Sommerrezept gesucht mit Auberginen, die nicht in Öl triefen und habe eine Rezeptidee gefunden, die ich abgewandelt habe. Heraus gekommen ist ein sehr leckeres vegetarisches Gericht. Die Zubereitung braucht etwas Zeit, aber das Ergebnis ist es wert.




Italienische Auberginenröllchen im Ofen überbacken auf Tomatenragout

4 Personen als Vorspeise oder mit Baguette, Reis oder Pasta dazu als Hauptgericht

  • 1 Aubergine
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Stängel Rosmarin
  • Tomatenmark
  • 1 kleine Dose stückige Tomaten
  • 5 getrocknete Tomaten
  • Orangensaft
  • Weisswein
  • Salz, Pfeffer
  • Honig
  • Basilikum
  • 1 rote Chilischote
  • 150 g Ricotta
  • 75 g Frischkäse
  • 1 EL Semmelbrösel

Für die Auberginen

1 große Aubergine längs in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Das geht sehr gut mit einem großen Brotmesser. Die Scheiben auf eine große Platte legen und mit Salz bestreuen. Mit Klarsichtfolie abdecken und ca. 20 Minuten ziehen lassen. Mit kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen.

Eine Grillplatte auf den Grill legen und den Grill erhitzen. Etwas Olivenöl auf der Platte verteilen und die Auberginen beidseitig anbraten. Beiseite legen und abkühlen lassen. Die Auberginenscheiben kann man auch in einer Bratpfanne braten.

Für die Füllung

Frischkäse, Ricotta, Semmelbrösel, klein geschnittene getrocknete Tomaten, abgezupfte Basilikumblättchen, die Hälfte der halbierten, entkernten und klein geschnittenen Chilischote, Salz und Pfeffer vermischen.

Für das Tomatenragout

Zwiebel, Knoblauch, Paprikaschote putzen und klein schneiden. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zutaten darin andünsten. Stückige Tomaten, die andere Hälfte der Chilischote klein geschnitten, je 1 Schuss Orangensaft und Weißwein, 1 TL Honig, Rosmarin, Salz und Pfeffer zugeben, mit 1-2 EL Tomatenmark binden und etwas einköcheln lassen. Die Sauce etwas abkühlen lassen, den Rosmarin entfernen und in eine Auflaufform geben.



Für die Auberginenröllchen

Je 1 EL Frischkäsemasse auf jede Auberginenscheibe geben und aufrollen. Die Auberginenröllchen mit der Naht nach unten auf das Tomatenragout setzen. Die restliche Frischkäsecreme auf den Röllchen verteilen. In den auf 160 Grad Umluft vorgeheizten Backofen schieben und ca. 20 Minuten garen.



Ein sehr sehr schönes Sommergericht, was zack in die Rubrik Lieblingsrezepte wandert.




Kommentare:

  1. Wow, Kompliment! Bei mir ist es irgendwie zu kalt für Auberginen, das habe ich aufgegeben. Dafür kann ich dieses Jahr das erste Mal Basilikum ernten, das ist ja auch schon was.
    Deine Auberginenröllchen lachen mich an, sehen super aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür wird das mit dem Basilikum bei mir nix. Mein Hochbeet frisst den immer lach.

      Löschen
    2. Bei mir ist er von Zucchini überwuchert und kaum zu finden. Aber auch auf dem Hochbeet. :-)

      Löschen

Ich freue mich über Kommentare. Aber beachte bitte folgendes

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://wolkenfeeskuechenwerkstatt.blogspot.com/p/datenschutz.html

und in der Datenschutzerklärung von Google https://automattic.com/privacy/

Ich weise noch darauf hin, dass ich auf die Verarbeitung deiner Daten keinen Einfluss habe. Dieser Blog ist nicht selbst gehostet und unterliegt dem Provider blogger.com. Meine Webseite nutzt blogger.com zur Darstellung der Inhalte. blogger.com wird von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ("Google") betrieben.

 
/>