Donnerstag, 9. März 2017

Backobst mit Klöße




Kindheitsessen sind prägend. Kennt ihr? Kennt ihr. Dieses kuschelige behütete Gefühl, das du als Kind beim Lieblingsessen deiner Kindheit hattest, das hättest du so gerne jeden Tag wieder. Geht nicht? Geht doch, zumindest ab und zu und wenn man eine Wolkenfee zuhause hat giggel. Mein Wolkenmann wollte Backobst mit Klöße. Äh ja????????

Leider sind die Kindheitsrezepte selten aufgeschrieben und überliefert worden. Früher kochte Mama oder Oma meistens die gleichen Rezepte und die konnte sie im Traum. Aus meiner Familie gibt es keine überlieferten Kochbücher mit Lieblingsrezepten. Das bedauere ich sehr, aber einige Rezepte sind überliefert, Mundpropaganda sozusagen, und die koche ich auch sehr gerne heute noch nach und habe prompt das kuschelige Gefühl der Kindheit.

Bei meinem Wolkenmann in der Familie gibt es einige Rezepte, die natürlich auch nicht aufgeschrieben wurden und die er so gerne wieder essen würde. Die Ungarischen Paprikaschoten habe ich ja so einigermaßen hinbekommen, aber es gibt noch so ein Rezept, das war bisher wirklich ein Problem. Mit einer Aussage wie "das war so lecker" und auf alle Fragen meinerseits (was war denn drin in dem Rezept, wie hat sie denn den Hefeteig gemacht, wie macht man denn die Sauce etc.) die Antwort "weiß ich nicht" kommt man nicht sehr weit.

Jahrelang habe ich mich nicht mehr darum bemüht aber neulich kam wieder ein "Ich würde sooooo gerne das mal wieder essen". Also habe ich gegoogelt und bin endlich fündig geworden.

Das Rezept kommt aus Schlesien und da wusste ich, dass es nahe an das Original herankommen muss, weil Wolkenfees Mama aus Schlesien kommt. Und es hat wirklich gepasst. Ich habe das Rezept etwas verändert und für uns hat es dann genau gestimmt.

Ich muss dazu sagen, mein Geschmack ist es nicht, weil ich nicht gerne süße Hauptgerichte esse, aber ich denke für Kinder ist es der Hit und für meinen Wolkenmann sowieso. Und da ich das Rezept endlich hinbekommen habe und natürlich wieder kochen werde, muss es in den Blog.

Ihr müsst unbedingt frische Hefe verwenden und die Hände zum Klöße formen mit Wasser benetzen, die Klöße kleben sehr stark und ihr bekommt sie sonst nicht aus der Hand ins Wasser.



Backobst mit Klöße

4 Personen oder 2 Erwachsene und 2-3 Kinder


Für die Soße

1 Packung gemischtes Backobst und 1 Packung getrocknete Pflaumen (ich habe im Biosupermarkt ungeschwefeltes getrocknetes Obst gekauft) in eine kleine Schüssel (am besten ein hoher Mixbecher) geben und mit Wasser bedecken. Über Nacht einweichen.

Am nächsten Tag das eingeweichte Backobst mit dem Wasser in einen Kochtopf geben und mit 1 EL Zucker aufkochen. 2 EL Vanillepuddingpulver mit etwas kaltem Wasser glatt rühren und zu dem Backobst geben. Kurz aufkochen lassen. Die Konsistenz sollte wie eine Vanillesoße sein. Wenn die Soße noch zu flüssig ist, dann nochmals 1-2 EL Vanillepuddingpulver mit kaltem Wasser anrühren und nach und nach unter aufkochen in die Soße geben, bis die Konsistenz passt. Beiseite stellen. Lauwarm servieren.

Für die Klöße

250 ml Milch mit 100 g Butter erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist. Handwarm abkühlen lassen.

500 g Mehl in eine Schüssel geben. 100 g Zucker dazu, 1 Würfel frische Hefe über den Zucker bröckeln und ca. 6 EL der lauwarmen Milchmischung dazugeben, mit einem Löffel etwas anrühren und den Vorteig ca. 20 Minuten gehen lassen. 2 Eier und die restliche Milch-Buttermischung dazu geben und zu einem Teig verkneten, von Hand oder mit der Küchenmaschine. 30 Minuten gehen lassen. Die Hände mit Wasser anfeuchten und aus dem Teig ca. 12 Klöße formen. In siedendes Wasser (nicht kochendes) geben und ca. 10 Minuten bei geringer Temperatur, das Wasser darf nicht kochen, garen lassen. 

Die Klöße auf Tellern verteilen, mit der Soße begießen und in Kindheitserinnerungen schwelgen.


1 Kommentar:

  1. Liebe Anne,
    oh ja, das ist so ein Gericht , das dneke ich, viele in unserem Alter aus der Kindheit kennen! Ich mag sowas sehr, und Mama kocht sowas immer für uns, wenn wir sie besuchen, bei ihr weiß ich, daß es nach meiner Kindheit schmeckt :O) Selsbt mein Holzwurm mag solche Gerichte sehr gerne!
    Hab einen schönen Tag und ein wundervolles Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen

 
/>