Samstag, 9. November 2013

Kochen für Kinder: Amerikanisches Maiscremesüppchen



Suppenkaspar, Suppenkaspar, kennt ihr das? Eine Geschichte aus dem Kinderbuch Struwwelpeter von Heinrich Hoffmann. Irgendwie waren die früheren Märchengeschichten ziemlich.. bäh.. gruselig.. aua.. pfff. Da kann man froh sein, dass man heute altersgerechte Kinderliteratur zur Auswahl hat.


Nunja, ich bin mit dem Suppenkaspar aufgewachsen, nicht, dass ich einer gewesen wäre, ich habe Suppe schon immer gerne gegessen und bin auch nicht vor Hunger gestorben.

Aber Kind und Essen, ein Dauerbrenner, wer kennt das nicht?



Mit meinen beiden Lieblingen Teddy und Püppi und meinem Lieblingskinderbuch, meinen Wegbegleitern seit Kindertagen, zeige ich euch heute ein wirklich kindgerechtes und leckeres Suppenrezept.


Als ich die Suppe gekocht habe dachte ich hmmmpppffff. Als ich sie probiert habe naaajaaaa. Und dann beim Essen, ich konnte nicht mehr aufhören. Die hat was, die Suppe.


Zack zack ab in die Kategorie "Kochen für Kinder" (rechts in der Sidebar)


Amerikanisches Maiscremesüppchen

4 Personen

abgewandelt aus "So kocht Amerika" 

1 Dose Maiskörner (280 g Einwaage) über einem Sieb abtropfen lassen. 1 Zwiebel schälen, fein würfeln und in einem Kochtopf mit 2 EL Butter anschwitzen lassen. Die Maiskörner zugeben und etwas mitbraten. 2 EL Mehl dazugeben, kurz mitschwitzen lassen und mit 250 ml Gemüsebrühe und 250 ml Milch nach und nach begießen, dabei ständig rühren. Mit 1/2 TL Currypulver, Salz und Pfeffer (bei Kindern weglassen) würzen. Die Suppe ca. 10 Minuten köcheln lassen. Ca. 150 g Creme fraiche dazugeben, kurz aufkochen lassen und servieren. (Ich habe noch einen Schuss Weisswein dazu gegeben, bei Kindern weglassen.)



Kommentare:

  1. MHHH DES WÄR AH SUPPAL für meine ENKAL... leckaaaaa. hobs no fein HEIT... bussale.. Birgit....

    AntwortenLöschen
  2. Maiscremesuppe? die kenne ich garnicht
    und meine tochter ist ein schwerer fall bezüglich essen, sie mag soooo viele sachen nicht, sie mag aber mais, wieso kenne ich die suppe noch nicht, ich danke dir, ich werden das rezept mir merken
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  3. Da bin ich gespannt, ob die Suppe ankommt bei ENKAL und Tochter.

    AntwortenLöschen
  4. Auch dir und deinen Lieben ein himmlisches Fest, liebe Anne! Und dein Süppchen sieht so lecker aus, ich lieeeeeeebe ja Suppen, gerade in dieser Jahreszeit! FROHE WEIHNACHTEN und allerliebste Grüße,

    herzlichst Jade

    AntwortenLöschen

 
/>