Mittwoch, 19. Dezember 2012

Adventskalender: 19. Türchen: Baisers, klein aber fein




Mmmmhhhhh, Baisers, die kleine süße Verführung. Immer wenn Eiweiß übrig bleibt (vom Eierlikör von hier z.B.) dann mache ich Baisers.

Baisers

6 Eiweiß aufschlagen und unter Rühren nach und nach ca. 12 EL Zucker dazugeben und weiterschlagen, bis die Masse steif ist

Wer möchte gibt noch Speisefarbe dazu. Ich habe lila Speisefarbe untergerührt, bis die Baisers schön rosa waren.

Mit 2 Teelöffeln kleine Häufchen abstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. In den auf 120 Grad vorgeheizten
Backofen schieben und ca. 10 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 80 Grad stellen und weiterbacken bis sie trocken sind.
Das dauert bis zu 2 Stunden. Gegen Ende habe ich einen Kochlöffel in die Backofentür gesteckt, damit die Baisers besser austrocken.
(Die feuchte Luft entweicht aus dem Ofen).

Für die Verpackung habe ich die Baisers in Cellophantüten geschichtet. Etiketten von hier ausgedruckt, ausgeschnitten und an der Tüte befestigt.

Wer wäre nicht glücklich über solche kleinen KÜSSCHEN. Das ist die Übersetzung von Baisers, nett gell.



Kommentare:

  1. Mit der Speisefarbe ist eine gute Idee! Meine waren bisher immer nur weiß...danke für den Tip, liebe Anne!
    Ich wünsch Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. hmmm....so leckere Baisers

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm, auch das ist wieder eine sehr gute Idee. Und immer soooo schön verpackt! Danke für's Zeigen.
    LG Anne

    AntwortenLöschen
  4. Hast Du vielleicht Lust mit dem Foto am Advents-Special Teil 3 von Scrap the Mag teilzunehmen?
    Ich würde mich sehr freuen!
    Hier der Link: http://scrapthemag.blogspot.de/2012/12/advents-special-teil-3.html

    LG,

    Tanja

    AntwortenLöschen

 
/>