Mittwoch, 5. September 2012

Tomatensauce auf Vorrat und als Geschenk aus der Küche





Neulich habe ich einen Obst- und Gemüseladen entdeckt. Ahhh, wie früher, unglaublich. Alle Obst- und Gemüsesorten sind fast ausschließlich aus der Region direkt von Bauernbetrieben. Der Laden ist immer sehr gut besucht. Top Ware und jeden Tag ein Angebot zu einem Hammerpreis.

In einer großen Kiste sah ich sie. Tomaten für Sauce??? Was ist denn das??? O.K. wahrscheinlich weiß das jeder nur ich nicht. Also habe ich sie gekauft, die Tomaten für Sauce und habe drauflos gekocht. Tomatensauce als Vorrat. Hält sich im Kühlschrank ein paar Wochen. Ideal für wochentags, wenn man keine Zeit hat zu kochen, Pasta, Tomatensauce, Käse drüber, fertig und lecker.

Tomatensauce

2,7 kg Tomaten für Sauce waschen, grob klein schneiden, dabei Stielansatz herausschneiden.

1 große Zwiebel schälen, grob würfeln, in einem großen Topf in 2 EL Olivenöl goldgelb andünsten. Tomaten dazu, je 1 handvoll frischen Thymian und Oreganoblättchen, 4 Knoblauchzehen grob gewürfelt, 1 TL Zucker. Mit Deckel auf dem Topf 4 Std leise köcheln lassen.
Heiß in sterilisierte Gläser abfüllen. Fertig. Wer mag passiert die Sauce vor dem Abfüllen durch ein Sieb.

Ich habe die Tomatensauce in eine Milchflasche abgefüllt, aus Backpapier eine kleine Tüte gebastelt und Chiliflocken reingefüllt. Auf ein kleines Papier das Rezept geschrieben, ein Tomatensaucen-Schild und das Schild "extrascharf" gebastelt. Alles gelocht und zusammen mit Chili als Deko, einer Haube aus Stoff und einer dicken Kordel die Flasche dekoriert. Das perfekte Geschenk aus der Küche.

 
/>