Montag, 19. September 2022

Grillgemüse im Gusseisentopf mit Schweinesteak in Barbecue-Marinade gegrillt und Kräuterquark

 


Dieser Sommer hatte es in sich. Nicht nur sooo heiß sondern auch eine Hornisseninvasion auf unserem Balkon. Und die hatte sich in sich. Diese Viecher machen eigentlich nichts, eigentlich. Mich hat so ein blödes Viech in den Finger gestochen. Das tat sehr sehr weh. Hornissen stehen unter Naturschutz und so blieb uns nichts anderes übrig als im Sommer weitestgehend auf den Balkon zu verzichten. Nur blöd wenn da der Grill steht. Also wurde diesen Sommer nur sehr wenig gegrillt. 

Um nicht ständig den Grill kontrollieren zu müssen, habe ich mir eine gusseiserne Kastenform gekauft. Grillgemüse ist mein absolutes vegetarisches Lieblingsgrillrezept. Gemüse habe ich immer in einer Gemüsegrillschale aus Edelstahl mit Löchern unten drin gegrillt. Da musste ich ständig das Gemüse wenden. Mit dem sogenannten Feuertopf, eine gusseiserne Kastenform mit Deckel, schichte ich nur das Gemüse rein, Deckel drauf und grillen. Das Gemüse bleibt darin schön saftig und wird gleichmäßig gegart. 

Die Hornissen sind immer noch da, werden aber von Tag zu Tag weniger. Ich hoffe wir haben es bald überstanden. 



Grillgemüse im Gusseisentopf mit mariniertem Schweinesteak gegrillt und Kräuterquark


Grillgemüse

Meine Gemüsezusammenstellung ist immer anders, je nachdem, was ich vorrätig habe. Für dieses Rezept habe ich Tomaten, Kartoffeln, Zucchini und Zwiebel klein geschnitten und mit Knoblauchzehen mit Schale, Lorbeerblatt, Thymian, Rosmarin, 1 gelbe Peperoni, 1 Zitrone halbiert in meine Gusseisenform gefüllt. Mit Olivenöl beträufeln, Deckel drauf und ab auf dem heißen Grill. Man kann die Form auch direkt in die heiße Holzkohle stellen, wir haben aber einen Gasgrill, daher geht das nicht. Stelle ich mir aber über einem Lagerfeuer oder offenen Grill sehr urig vor.




Das Gemüse garen bis es bissfest ist. Ab und zu habe ich den Deckel abgenommen, damit die Hitze auch von oben auf das Gemüse kommt.


Schweinesteak mariniert

Für das marinierte Schweinesteak habe ich Schweinesteak durchwachsen gekauft. Eine Marinade anrühren aus Ketchup, Senf und wer mag gibt noch Kräuter nach Wunsch dazu. Das Steak damit einstreichen und 1 Tag zugedeckt im Kühlschrank durchziehen lassen. Zum Grillen das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen und 20 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen, auf den Grill legen und bis zum Garpunkt grillen, den man haben möchte.

Kräuterquark

250 g Quark mit etwas Mineralwasser glatt rühren und würzen mit frischen Kräutern, Salz und Pfeffer. Wer mag gibt noch klein geschnittenen Knoblauch dazu.

Das Grillgemüse reicht bei 2 Personen für 2x essen. Für 4 Personen ist die Menge genau richtig.

Ich mache immer die doppelte Menge an Kräuterquark und am nächsten Tag wird das restliche Gemüse auf dem Grill in der Gusseisenform erwärmt und dazu gibt es gegrillten Fisch und den restlichen Kräuterquark. Quasi 1x kochen, 2x essen und man hat nur wenig Arbeit für die Zubereitung vom Fisch. 





0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Kommentare. Aber beachte bitte folgendes

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://wolkenfeeskuechenwerkstatt.blogspot.com/p/datenschutz.html

und in der Datenschutzerklärung von Google https://automattic.com/privacy/

Ich weise noch darauf hin, dass ich auf die Verarbeitung deiner Daten keinen Einfluss habe. Dieser Blog ist nicht selbst gehostet und unterliegt dem Provider blogger.com. Meine Webseite nutzt blogger.com zur Darstellung der Inhalte. blogger.com wird von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ("Google") betrieben.

 
/>