Sonntag, 22. November 2020

Weihnachtssirup, Weihnachtsaperitif und eingelegte Maronen, leckere Geschenke aus der weihnachtlichen Küche

 


Wäre das nicht prima, wenn man mit einem Rezept gleich mehrere Rezeptvariationen herstellen könnte? Das habe ich mir auch gedacht und deshalb verstecken sich in meinem zweites Türchen des Adventsvorglühen der Rhein-Neckar-Blogger, welches ich heute öffnen darf, gleich 6 Rezepte. 

Werbung unbezahlt wegen Verlinkung 

Das Basisrezept ist ein leckerer Weihnachtssirup, einmal mit und einmal ohne Alkohol hergestellt. Daraus zaubern wir einen Weihnachtsaperitif mit Hicks mit Sekt oder Prosecco und alkoholfrei mit Orangensaft oder Traubensaft.



Der Weihnachtssirup ist ein leckeres Geschenk aus der weihnachtlichen Küche. Er ist aber auch die Grundlage für ein weiteres weihnachtlichen Geschenk aus der Küche, eingelegte Maronen mit und ohne Alkohol.



Für den Weihnachtssirup braucht ihr wieder die weihnachtlichen Gewürze, die ich schon für das Weihnachtliche Kakaopulver und die Heiße Schokolade verwendet habe. Sternanis, Kardamomkapseln, Pimentkörner, Nelken und Zimtstangen sowie brauner Zucker und schon kann es losgehen mit der Zubereitung des Weihnachtssirup.



Weihnachtssirup mit Alkohol

750 ml guten Rotwein in einen Kochtopf geben.
5 Kardamomkapseln und 5 Pimentkörner in einem Mörser leicht anstoßen und zu dem Rotwein geben.
1 Sternanis, 3 Nelken, 1 Zimtstange, 1 EL Vanillezucker, 1 EL brauner Zucker, 2 Scheiben Bio-Zitrone mit Schale und 2 EL Zitronensaft dazu geben.
Die Rotweinmasse 8-10 Minuten einköcheln lassen.

Heiß durch ein Sieb in eine kleine Flasche ca. 200 ml abfüllen. Die Flasche verschließen. Abkühlen lassen und kühl lagern.

Den restlichen Weihnachtssirups brauchen wir für die eingelegten Maronen mit Alkohol.



Weihnachtssirup ohne Alkohol

750 ml roten Traubensaft in einen Kochtopf geben.
5 Kardamomkapseln und 5 Pimentkörner in einem Mörser leicht anstoßen und zu dem Traubensaft geben.
1 Sternanis, 3 Nelken, 1 Zimtstange, 1 TL Vanillezucker, 1/2 EL brauner Zucker und den Saft 1/2 Zitrone dazu geben.
Die Traubensaftmasse 8-10 Minuten einköcheln lassen.

Heiß durch ein Sieb in eine kleine Flasche ca. 200 ml abfüllen. Die Flasche verschließen. Abkühlen lassen und kühl lagern.

Den restlichen alkoholfreien Weihnachtssirup brauchen wir für die eingelegten Maronen ohne Alkohol.



Weihnachtsaperitif mit und ohne Alkohol

Für den Weihnachtsaperitif mit Alkohol einen Schuss Weihnachtssirup in ein Sektglas füllen. Mit Sekt oder Prosecco aufgießen.

Für den Weihnachtsaperitif ohne Alkohol einen Schuss alkoholfreien Weihnachtssirup in ein Sektglas füllen. Mit Orangensaft oder Traubensaft aufgießen.


Für die eingelegten Maronen habe ich bereits gegarte und vakuumierte Maronen verwendet. Noch edler wird das kulinarische Geschenk aus der Küche, wenn man Maronen mit Schale kauft, die Schale einritzt und sie dann im Backofen garen lässt, bis sie weich sind.





Eingelegte Maronen in Weihnachtssirup

Für die alkoholischen Maronen
200 g gare Maronen (vakuumiert oder selbst zubereitet) in dem restlichen alkoholischen Weihnachtssirup kurz aufkochen lassen und in sterile Gläser abfüllen. Das Glas verschließen und abkühlen lassen. 

Für die alkoholfreien Maronen
200 g gare Maronen (vakuumiert oder selbst zubereitet) in dem restlichen alkoholfreien Weihnachtssirup kurz aufkochen lassen und in sterile Gläser abfüllen. Das Glas verschließen und abkühlen lassen. 



Der alkoholfreie Weihnachtssirup schmeckt auch mit Mineralwasser aufgegossen sehr lecker. In der Adventszeit ist er dann etwas zum tagsüber trinken. Wasser, das nach Weihnachten schmeckt.



Bei dem Adventsvorglühen der Rhein-Neckar-Blogger hat das gestrige Türchen Steffi von Zum Kaffee dazu geöffnet mit gebrannten Glühweinmandeln. Das morgige Türchen öffnet Susanne von Pearl´s Harbor





Alle Blogposts zum Adventsvorglühen findet ihr auf unserem Gemeinschaftsblog der Rhein-Neckar-Blogger. Klick

Habt eine schöne Adventszeit.

Kommentare:

  1. Oh Anne, das ist sehr toll.
    Danke, dass du auch für mich Antialkoholikerin eine Variante deiner Geschenke aus der Küche anbietest.
    Besonders gespannt bin ich auf die eingelegten Maronen. Das werde ich auf jeden Fall probieren.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anne,
    ich komme zum Vorglühen einfach bei Dir vorbei! Das schaut so gemütlich aus - und einen kleinen Aperitif plus die eingelegten Maronen würde ich bei der Gelegenheit auch sehr gerne verkosten. ;)
    Herzlichst, Conny

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anne,
    das ist ja eine tolle Idee, dass man den Weihnachtssirup so vielseitig einsetzen kann! Ich liebe Maronen und werde das sicher dieses Jahr gleich ausprobieren :)
    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anne,
    das sind wirklich köstliche Leckereien, die Du da gemacht hast und soooo schön eingepackt :O)
    Eingelegte Maronen kannte ich so auch noch nicht, das werde ich auch unbedingt testen!
    Hab einen schönen und freundlichen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße , Claudia ♥️

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare. Aber beachte bitte folgendes

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://wolkenfeeskuechenwerkstatt.blogspot.com/p/datenschutz.html

und in der Datenschutzerklärung von Google https://automattic.com/privacy/

Ich weise noch darauf hin, dass ich auf die Verarbeitung deiner Daten keinen Einfluss habe. Dieser Blog ist nicht selbst gehostet und unterliegt dem Provider blogger.com. Meine Webseite nutzt blogger.com zur Darstellung der Inhalte. blogger.com wird von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ("Google") betrieben.

 
/>