Freitag, 13. November 2020

Weihnachtliches Kakaopulver und Heiße Schokolade, ein leckeres Geschenk aus der Küche zur Advents- und Weihnachtszeit



Was gibt es Schöneres als eine selbst gemachte Heiße Schokolade in der Adventszeit, zu Weihnachten, im Winter oder wenn es draußen bitterkalt ist zu geniessen? Nix oder! Und wenn die Heiße Schokolade nach Weihnachten schmeckt, dann ist das noch viel viel besser.

Werbung unbezahlt wegen Verlinkung 

Für ein Türchen des Adventsvorglühen der Rhein-Neckar-Blogger, welches ich heute öffnen darf, habe ich ein leckeres Weihnachtliches Kakaopulver mitgebracht. In unserem virtuellen Adventskalender öffnet sich bereits im November jeden Tag ein Türchen. Wir glühen den Advent vor, damit ihr euch in der Adventszeit mit unseren Ideen die Vorweihnachtszeit versüßen könnt.



Das Weihnachtliche Kakaopulver ist ganz schnell selbst gemacht und ist ein tolles Last Minute Geschenk aus der Küche. Und Heiße Schokolade mag doch jeder, oder? 


Ihr braucht nur einige wenige weihnachtliche Gewürze und ein gutes Kakaopulver und schon kann es losgehen mit der Zubereitung.



Weihnachtliches Kakaopulver

1 Sternanis, 2 Kardamomkapseln, 2 Pimentkörner und 2 Nelken in einem Mörser oder Mixer möglichst fein zerstoßen. Mit 2 TL braunem Zucker und ca. 100 g Kakaopulver mischen. In ein Glas füllen und eine kleine Zimtstange reinstecken. Das Glas verschließen und einige Tage durchziehen lassen.


Man kann das Weihnachtliche Kakaopulver auch sofort verwenden, wenn man es nicht abwarten kann. Je länger es allerdings Zeit hat durchzuziehen, desto besser entfalten sich die Aromen der Gewürze und desto intensiver schmeckt dann die Heiße Schokolade nach Weihnachten.



Heiße Schokolade

Für 2 Tassen

500 ml Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Am besten schmeckt Vollmilch mit 3,8% Fett. Den Topf vom Herd ziehen und 3 TL Weihnachtliches Kakaopulver einrühren, bis es sich aufgelöst hat. Die Kakaomilch durch ein Sieb in die Tassen gießen, um die Rückstände der Gewürze aufzufangen.



Für die Verzierung der hitzebeständigen Tassen 50 g Puderzucker mit 1 TL Zitronensaft zu einem dickflüssigen Guss verrühren. Die Tassen mit der Öffnung nach unten zuerst in den Puderzuckerguss und danach in bunte Zuckerstreusel tauchen. Kurz antrocknen lassen und dann die Heiße Schokolade durch ein Sieb einfüllen. Mit je einer Zimtstange garnieren.


Die für das Weihnachtliche Kakaopulver verwendeten Gewürze Sternanis, Kardamomkapseln, Pimentkörner, Nelken und Zimtstangen sowie brauner Zucker braucht ihr auch für mein nächstes Türchen des Adventsvorglühen, was sich bald öffnet. Die Gewürze zu kaufen lohnt sich also.

Bei dem Adventsvorglühen der Rhein-Neckar-Blogger hat das gestrige Türchen Jessica von Lecker macht süchtig geöffnet mit einem traumhaften Pandoro, einem goldenen Brot. Das morgige Türchen öffnet Andrea von Zucker im Salz

Alle Blogposts zum Adventsvorglühen findet ihr auf unserem Gemeinschaftsblog der Rhein-Neckar-Blogger. Klick

Habt eine schöne Adventszeit.


Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Anne,
    das ist eine sehr schöne und leckere Idee und Du hast den Kakao so zauberhaft verpackt :O)))
    Hab einen schönen Tag und ein gemütliches Wochenende!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass die die Idee gefällt liebe Claudia. Ist sehr lecker :) Dir auch ein schönes Wochenende GGLG Anne

      Löschen
  2. Ach, jetzt so eine schöne heiße Schokolade und mit nem guten Buch auf die Couch: Das wär's doch! Danke für die tolle Idee, liebe Anne!
    Herzlichst, Conny

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anne,
    ich gehöre definitiv zu den Kandidaten, die es nicht abwarten können :D Danke für die schöne Idee :)
    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anne,
    das liest sich ganz ganz wunderbar.
    Das werde ich die Woche mal in Angriff nehmen, dann habe ich an Weihnachten ein schönes selbstgemachtes Geschenk und es hat noch Zeit zum Durchziehen!
    Danke fürs Teilen.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. So liebevoll verpackz und so wunderbar angerichtet, kann es nur ein wunderbares Geschenk für die Liebsten werden. Daaaankeeeee!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare. Aber beachte bitte folgendes

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://wolkenfeeskuechenwerkstatt.blogspot.com/p/datenschutz.html

und in der Datenschutzerklärung von Google https://automattic.com/privacy/

Ich weise noch darauf hin, dass ich auf die Verarbeitung deiner Daten keinen Einfluss habe. Dieser Blog ist nicht selbst gehostet und unterliegt dem Provider blogger.com. Meine Webseite nutzt blogger.com zur Darstellung der Inhalte. blogger.com wird von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ("Google") betrieben.

 
/>