Sonntag, 30. September 2018

Herbstlicher Flammkuchen mit Ziegenkäse, Birne und roten Zwiebeln




Flammkuchen geht bei uns immer. Ich bereite ihn auch gerne zu, das entspannt mich so schön. Genauso wie eine Gassirunde mit meinem Hund. Boah das nenne ich jetzt aber eine sensationelle Überleitung. Denn ich habe mal wieder Jim fotografiert, so langsam wird er ein Hundemodel, so still wie er stehen bleibt. Fast so, als würde es ihm Spaß machen. Ich nehme euch mal mit auf eine kurze Gassirunde und danach gibt es leckeren Flammkuchen.







Ich habe mich für einen herbstlichen Flammkuchen entschieden, mit Birne und Ziegenkäse von der Rolle. Walnüsse würden den Flammkuchen noch perfekter machen, aber leider verträgt die mein Wolkenmann nicht. Also habe ich sie weggelassen. 




Herbstlicher Flammkuchen mit Ziegenkäse, Birnen und roten Zwiebeln


für 4 große Flammkuchen

Für den Hefeteig:

500 g Mehl, 1 TL Salz, 1 Päckchen Trockenhefe, 1/2 TL Zucker und 8 EL Olivenöl zu einem Hefeteig kneten.
Dabei nach und nach ca. 200 ml kaltes Wasser dazugeben, bis der Teig eine gute Konsistenz hat.

Den Teig an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. 

Einen Pizzastein auf den Gitterrost des Backofens legen und den Ofen auf 250 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. 


Für die Sauce:

1 Becher Schmand mit 1 Ei, Salz, Pfeffer und frisch gemahlener Muskatnuss vermischen.

Für die Zutaten:

1 Birne halbieren, entkernen und mit Schale in Scheiben schneiden
1 Ziegenrolle in Scheiben schneiden
1 rote Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden
2 Bund Frühlingszwiebeln klein schneiden

Den Teig durchkneten und in 4 Stücke teilen. Ein Teigteil dünn ausrollen und auf ein Stück Backpapier legen. Mit der Sauce bestreichen und mit den Zutaten belegen. Wer mag gibt noch eine handvoll Walnüsse auf den Teig. Den Ziegenkäse mit Honig beträufeln, dann karamellisiert er so schön.

Den Flammkuchen mit dem Backpapier auf den heißen Pizzastein legen und ca. 8-12 Minuten knusprig backen. Mit den restlichen Teigteilen genauso verfahren.






Kommentare:

  1. Hallo Anne,

    Flammenkuchen mag ich sehr gern, und die Variante mit Ziegenkäse klingt verlockend. Von daher: Rezept ist notiert...

    Sonnige Herbstgrüße

    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh schön, bin gespannt, wie er schmeckt. Hab ihn schon 3x gemacht, bin etwas verknallt giggel. Liebe Grüße Anne

      Löschen

Ich freue mich über Kommentare. Aber beachte bitte folgendes

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://wolkenfeeskuechenwerkstatt.blogspot.com/p/datenschutz.html

und in der Datenschutzerklärung von Google https://automattic.com/privacy/

Ich weise noch darauf hin, dass ich auf die Verarbeitung deiner Daten keinen Einfluss habe. Dieser Blog ist nicht selbst gehostet und unterliegt dem Provider blogger.com. Meine Webseite nutzt blogger.com zur Darstellung der Inhalte. blogger.com wird von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ("Google") betrieben.

 
/>