Sonntag, 21. August 2016

Far breton, ein Kuchen oder Dessert aus der Bretagne und 7 weitere französische Rezepte



Far breton ist ein klassisches Nationalgericht aus der Bretagne. Dort wird es nach dem Essen als Dessert gegessen und dazu ein Glas Cidre getrunken. Habe ich gelesen, noch konnte ich das vor Ort nicht ausprobieren. Noch!!


Far breton kann man auch als Kuchen servieren. Als Dessert finde ich es fast zu reichhaltig. Das Rezept habe ich mir aus verschiedenen Rezepten zusammengestellt und es war yummi. Normalerweise macht man Far breton mit Backpflaumen. Da momentan Zwetschgenzeit ist, habe ich reife Zwetschgen verwendet. Ihr könnt jedes Obst verwenden, was euch schmeckt, das Rezept ist schnell gemacht und unglaublich wandelbar.



Far breton

4 Personen

250 g Zwetschgen entkernen und klein schneiden. Mit 3-4 EL Rum begießen und ca. 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

600 ml Milch, 60 g Butter und 100 g Zucker in einen Kochtopf geben und erhitzen bis der Zucker gelöst und die Butter geschmolzen ist. Nicht kochen lassen! Abkühlen lassen.

125 g Mehl und 8 Eier mit dem Handrührer verrühren und die Milchmischung langsam unterrühren. 

Eine Auflaufform ausfetten und den Teig einfüllen. Die abgetropften Zwetschgen darauf verteilen. (Ich habe noch von dem Rum-Sud 2 EL dazu gegeben, da der Teig sehr flüssig ist, macht das beim Backen nichts aus) Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober-Unterhitze oder 150 Grad Umluft ca. 45 Minuten backen. Mit Puderzucker bestäuben und servieren. Schmeckt lauwarm oder kalt.

Ich liebe ja die französische Küche und natürlich Frankreich. Die Küche Südfrankreichs, der Provence und Cote d`Azur findet sich öfters hier auf dem Blog, einige Rezepte stelle ich euch vor. Wie immer kommt ihr mit Link auf den Rezeptnamen zum Rezept.




Provence-Risotto




Omelette provencale




Pissaladiere oder der etwas andere Zwiebelkuchen




Lammfilet provenzalisch




Schweinefilet provenzalisch



Galettes provencale de tomates au thym et lavande




Pan-bagnat

Das Pan-bagnat Foto ist das hässlichste im ganzen Blog. Mein Wolkenmann sagte gestern völlig entsetzt zu mir "Du macht ja plötzlich wieder so grässliche Fotos, ist deine Kamera kaputt" Haha, ich hab mich gekugelt vor Lachen. Die Fotos sind einige Jahre alt. Und nein, ich habe sie nicht bearbeitet, damit sie in diesem Post jetzt schöner aussehen. Ist doch toll, dass ich beim Fotografieren dazugelernt habe, das kann man ruhig sehen.


1 Kommentar:

  1. Liebe Anne, da sage ich nur MERCI ........und verschwinde in die Küche *lach*
    Leider gibt es aber nur was Normales, da ich hierfür gerade keine passenden Zutaten habe. Aber, die Rezepte sind schon abgespeichert ;O)
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Nachmittag und eine tolle Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen

 
/>