Mittwoch, 3. August 2016

Der Kartoffelsalat des Jahres 2016 und 6 weitere Kartoffelsalate zum Grillen, fürs Barbecue, als Beilage oder einfach nur so





Kartoffelsalat geht für mich immer. In allen Variationen. Mittlerweile habe ich es aufgegeben den für mich optimalsten Kartoffelsalat zu finden. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich alle möglichen Geschmacksrichtungen mag: mit Mayonnaise, klassisch mit Öl und Essig, mit Senf, mit Gemüse usw. Aber man muss sich ja auch nicht entscheiden, schließlich sind Geschmäcker verschieden und auch mir geht es so, dass das, was ich vor 5 Jahren super lecker fand heute nur noch ein "öh schmeckt mir jetzt nicht sooo gut" hervorruft.

Deshalb probiere ich immer immer wieder neue Kartoffelsalat Rezepte aus. Glaubt ihr nicht? Hier ist der Beweis: (hach was gut, dass in diesem Blog mittlerweile fast 700 Rezepte veröffentlicht sind). Da fällt mir gerade ein, wenn ich etwas koche und mein Wolkenmann behauptet ganz stur "Das habe ich noch niiiiie gegessen" dann, ratet mal? Genau, ich zeige den Blogpost, dann ist Ruhe. Sehr praktisch, sehr sehr praktisch, giggel.

Diese Kartoffelsalate gibt es bisher im Blog und ich mag sie alle noch sehr gerne. Wenn ihr aufs Bild klickt kommt ihr aufs Rezept (ein Service ist das hier ;)

Schwäbischer Kartoffelsalat





Amerikanischer Kartoffelsalat



Kartoffel-Rucola-Salat

Das ist immer noch mein absoluter Favorit und zwar seit Jahren. Er passt super zu Grillgerichten und ist ein klasse Sommersalat.




Kartoffelsalat à la Wolkenfee




Kartoffelsalat des Jahres 2011



Kartoffelsalat Schweizer Art



Und jetzt habe ich einen neuen Kartoffelsalat entdeckt und als so yammi befunden, dass ich ihn spontan zum Kartoffelsalat des Jahres 2016 ausgerufen habe. Was für eine Ehre, da hat er vielleicht ein Glück der Salat, das passiert nicht sehr oft, wie aufmerksame Leser sicher bestätigen.




Kartoffelsalat des Jahres 2016

angelehnt an ein Rezept aus der Zeitschrift Lust auf Genuss 8/2016

4 Portionen

600 g kleine Kartoffeln mit Schale in Salzwasser garen. Abgießen, kalt abbrausen, schälen und in Scheiben in eine Schüssel schneiden. 

Ein Dressing herstellen aus

1 EL Weißwein
2 EL frischer Zitronensaft
1 TL Dijon-Senf
6 EL Olivenöl

gut mit einem Schneebesen verquirlen und über die Kartoffeln geben.

1 Knoblauchzehe geschält und gewürfelt
2 getrocknete Tomaten kleingeschnitten
1 EL grüne Oliven ohne Kern halbiert (ich habe Oliven mit Mandelfüllung verwendet)
1 EL Kapern oder 2 EL Kapernäpfel
2 klein geschnittene Lauchzwiebeln oder Schalotten

untermengen und den Salat etwas Durchziehen lassen.

Den durchgezogenen Kartoffelsalat mit Salz, Pfeffer und eventuell noch etwas Zitronensaft abschmecken.



Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Anne,
    hmmm, ich liebe Kartoffelsalate, die auswahl hier hat mich spontan meinen Speiseplan ändern lassen , heute gibt es Kartoffelsalat :O)))
    Das neue Rezept klingt sehr lecker, das werde ich beim nächsten Grillen ausprobieren! Danke für ein wieder sehr leckeres Rezept!
    Hab einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Claudia, probiere mal den Kartoffelsalat mit Rucola, da könnte ich mich reinlegen :) Dir auch einen schööööönen Tag. GGLG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, liebe Anne, jetzt fiel mir gerade ein, daß ich diesen Kartoffelsalat ja ausprobiert hatte, er schmeckt wirklich absolut super!
      Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag!
      ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

      Löschen

 
/>