Sonntag, 3. Januar 2016

Ernährungsumstellung Feel Good, hin zu einem gesünderen Leben. Und wie fange ich nun an?




Wie beginne ich denn jetzt mit meiner Ernährungsumstellung weg von Fett, Zucker und zuviel Fleisch hin zu gesünderen Lebensmitteln? Radikal von jetzt auf gleich alles ändern, das kann ich nicht. Das würde ich auch nicht durchhalten. Und da mein Ziel "Ich bin Fit und Gesund" ja dauerhaft umgesetzt werden soll, gehe ich jetzt Schritt für Schritt vor. Learning by doing sozusagen.

Zuerst habe ich mir gesunde Lebensmittel angeschaut, die als Basiszutaten von veganer Ernährung gelten. Und ich habe mir einige Grundzutaten gekauft, mit denen ich jetzt fürs erste mal loslege zu kochen, um ein Gefühl dafür zu bekommen und um zu testen, ob mir das überhaupt schmeckt.



Kichererbsen
gehören zu den Hülsenfrüchten und wurden bereits im Altertum angebaut. Sie enthalten Vitamine etc. und vor allem Ballaststoffe und machen lange satt. Und wurden von mir erfolgreich ignoriert, bis jetzt.

Ahornsirup
ist ein Pflanzensaft, ein natürliches Süßungsmittel.

Tahin
ist eine Paste aus gemahlenen Sesamkörnern. Und das kannte ich nun überhaupt nicht.

Mandeln
habe ich für die Weihnachtsbäckerei benutzt. Ansonsten gar nicht. 
60 g Mandeln täglich schützen vor Cholesterin, Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen und sind supergut für eine schöne Haut.  

Mandelmus
besteht zu 100% aus Mandeln und ist einfacher zu essen. Man muss nicht soviel kauen giggel.

Avocado
enthält viel gesundes Fett und reguliert den Cholesterinspiegel
Ich sag mir jetzt nicht mehr "An apple a day keeps the doctor away" sondern "one avocado a day keeps the cholesterin away" (hach was bin ich heute witzig, ist aber was Wahres dran)

und Limetten und Tomaten zur Zubereitung meines ersten Rezeptes, was ich euch im nächsten Post zeige.

Was mich  noch interessiert. Ist anders zu essen teurer? Kosten Bio-Gemüse und vegane Zutaten mehr als Fisch, Fleisch, Süßes etc.? Deshalb schreibe ich euch immer einen kleinen Einkaufszettel dazu, wenn ich meine Zutaten vorstelle. Wie lange sie halten seht ihr dann immer, wenn ich was neues kaufe. Dann ist das alte weggefuttert. Ich machs mir einfach tzzzz.

€   0,99 1 Dose Kichererbsen (Supermarkt) 800 g Füllmenge
€   8,99 Ahornsirup Grad C 375 ml (Biomarkt)
€   4,99 Tahin ohne Salz 330 g (Biomarkt)
€ 10,99 Weißes Mandelmus 330 g (Biomarkt)
€ 10,99 Europäische Mandelkerne 500 g (Biomarkt)
€   1,29 1 Avocado (Supermarkt)
€   1,49 6 Limetten (Supermarkt)
€   0,99 250 g Cocktailtomaten (nicht auf dem Foto) (Supermarkt)
-----------
€ 40,72

Das ist mein erster Grundstock zur Ernährungsumstellung. Wie ich nach bisher 4 Tagen feststelle, brauche ich wenig von Mandeln, Tahin, Mandelmus und Ahornsirup. Das hält also eine ganze Weile und dafür ist der Preis o.k.

Fazit nach 4 Tagen: bessere Haut (dass das so schnell geht hätte ich nicht gedacht), meinen Füssen geht es deutlich besser. Ich bin nicht mehr so müde. 

Wir haben wirklich lecker gegessen. Das erste Rezept gibt es hier




Kommentare:

  1. Ich werde es verfolgen :-)
    LG Sternchen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anne!
    Also da freue ich mich ja jetzt schon auf die folgenden Posts! Ich verzichte nun seit 21/2 Jahren auf Fleisch und mir geht es sehr gut dabei. Mein Wort für 2016 soll "Achtsamkeit" sein. Dies auch bezogen auf mein Essverhalten. Ich will bewußt mehr gesunde Sachen zu mir nehmen und nicht so viel zwischendurch naschen. Also ich freue mich auf deine Umstellung und fand die Dips aus deinem letzten Post schon sehr ansehlich, vielleicht verrätst du uns davon ja auch mal die Rezepte!
    GLG Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anne,
    dein neues Projekt klingt ja wirklich spannend. Ich bin ja neugierig was bei deiner Einkaufsberechnung herauskommt. Ich habe vorletztes Jahr meine Ernährung umgestellt und zugleich auch viel abgenommen. Leider war der Schweinehund mal wieder stärker. Aber dein Post ist schon eine gute Motivation auch wieder anzufangen. Man fühlt sich einfach besser.
    Viel Erfolg und herzliche Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das klingt spannend und sieht lecker aus. Ich bin total gespannt und freue mich auf die Rezepte.
    Viele Grüße, Anne.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anne,
    das ist eine tolle Sache, die cih mit Sicherheit uahc verfolgen werde und mit Sicherheit das ein oder andere übernehmen werde, denn auch bei mir steht das ganze oben auf der liste für das neue Jahr!
    Ich wünsche Dir ein frohes neues Jahr und einen schönen und glücklichen Start in die erste Januarwoche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Solch messbare Erfolge nach 4 Tagen, dass macht neugierig ;)

    AntwortenLöschen
  7. Danke für eure Kommentare. Mir war gar nicht bewusst, wie viele Menschen das interessiert. Es ist für mich dann aber noch mehr Motivation alles zu bloggen, was ich verändere. Schön, dass ihr dabei seid. GGLG Anne

    AntwortenLöschen

 
/>