Donnerstag, 30. Juli 2015

Sommerliches Antipasti-Büffet




Antipasti als Büffet, eine Augenweide. Da bekommt man schon vom Hinschauen Hunger. Zugegeben, es macht etwas Arbeit bei der Zubereitung. Dafür sind die einzelnen Rezepte aber sehr gut vorzubereiten. Ideal also wenn Gäste kommen und der Gastgeber präsent sein möchte und nicht den ganzen Abend in der Küche verbringen will. Kennt man ja zu gut ggg.

Und gerade im Sommer muss es bei einer abendlichen Essenseinladung ja nicht unbedingt immer nur Grillen oder etwas warm Gekochtes sein.  




Ich habe diese Antipastivariation für 2 Personen zubereitet. Wenn es mehrere Personen sind, die Menge hochrechnen oder noch weitere Antipasti anbieten, wie

Crostini oder Bruschetta hier
Gebratene Zucchini
Caponata hier
Knoblauchsauce hier 
und weitere Ideen hier

Wenn man es sich einfach machen möchte, kauft man zu den selbstgemachten Antipasti fertige dazu. Das könnte sein

Oliven (ich habe Oliven mit Nuß gefüllt und in Knoblauch und Kräutern mariniert dazu gekauft)
Peperoni
Gefüllte Weinblätter
Schafskäsecreme
Serranoschinken oder anderen feinen Schinken
Salami am besten eine feine dünne
Eingelegte Tomaten in Olivenöl 
Eingelegte Artischockenherzen
Einen herzhaften Käse, wie Pecorino, Ziegenkäse etc.
Frutti die Mare als Meeresfrüchtesalat
Garnelen in Knoblauchöl
und vieles mehr

Dazu verschiedene Brotsorten und eine Auswahl an Buttervariationen 

Bärlauchbutter
Knoblauchbutter
Zitronenbutter
Senfbutter

Als Nachtisch Tiramisu. Wenn ihr im Sommer lieber ein Tiramisu ohne Ei machen möchtet, dann schaut mal hier. Dazu eine Schüssel gemischte Beeren, wie Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren etc. reichen. Fertig ist ein tolles Essen und dem entspannten Abend auch für den Gastgeber steht nichts mehr im Weg.

Und die Rezepte gibt es beim nächsten Mal. Boah bin ich eklig. Sorry, aber dieser Post wird sonst viel zu lang. 

Marinierte Champignons
Aubergine-Tomate-Mozzarella-Spieß
Paprika mit Sardellen und Rosinen
Auberginen gebraten



*** Werbung

Kommentare:

  1. Hallo liebe Anne,
    jetzt läuft mir schon wieder das Wasser im Mund zusammen! Ich liebe solche Sachen und Du hast wieder so appetitlich angerichtet! Du hast ganz Recht, wenn man , gerade im Sommer, zum essen einlädt, muß es nicht immer gegrillt oder warm sein! Bei solchen Leckereien kann man auch wunderbar zusammensitzen und einen schönen und leckeren Abend geniessen! Dazu ein frisch (selbst)-gebackenes Stangenbrot, himmlisch!
    Gut, daß Du die Rezepte erst beim nächsten Mal postest, dann hab ich nämlcih Zeit, mir schon mal vorab ein paar Grund-Zutaten zu besorgen *lach*
    Ich wünsch Dir noch einen schönen Nachmittag und einen gemütlichen Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anne,

    ich liebe Antipasti auch sehr (auch wenn ich bei den Sardellen dankend abwinke) und finde, dass man damit den Sommer auf den Teller zaubern kann.
    Ich hoffe, Ihr habt es Euch schmecken lassen ...

    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  3. Moin Anne! Wir haben neulich unseren Geburtstag mit Antipasti gefeiert. So viel Arbeit war es gar nicht, weil wir das meiste im Backofen gegart haben. War lecker. Nun bin ich gespannt auf deine Rezepte!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen

 
/>