Freitag, 22. Mai 2015

Steak Tartare




Steak Tartare ist ein Rezept, das garantiert nicht jedem gefällt. Rohes Fleisch isst nicht jeder. Ich mag es 1-2 mal im Jahr sehr gerne. Meine Version von Steak Tartare ist ein typisch französisches Rezept. In Frankreich isst man Pommes Frites und Salat dazu. In Deutschland gerne auch Toast oder ein dunkles Bauernbrot.

Steak Tartare

aus "Meine schnellsten Rezepte aus aller Welt" von Andrea L`Arronge

500 g Filet oder Lende vom Rind frisch durchgedreht durch den Fleischwolf
2 EL abgetropfte Kapern etwas zerdrücken
1 kleine Zwiebel fein würfeln
1 Essiggurke fein würfeln
1 Bund Petersilie die Blättchen hacken
2 Eigelbe
1 EL scharfer Senf
1 EL Mayonnaise
etwas Essig und Öl
Salz und Pfeffer

Das Rinderhackfleisch in eine Schüssel geben und mit einem Löffel eine Mulde in die Mitte drücken.
Alle Zutaten dazugeben und mit einer Gabel gut vermengen.

Die Garnelen habe ich dazu serviert. Ich fand die Kombination im Stil von "Surf and Turf" lecker. (Wer nicht weiss, was das ist klickt hier.)




Kommentare:

  1. Liebe Anne,
    ich liebe rohes Fleisch,wenn ich das lese fang ich zu sabbern an. Lecker! Und dann noch Garnelen dazu, schmackofatz!
    Liebe Grüße und ein schönes Pfingstwochenende wünsch ich dir.
    Sabine Z.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anne,
    oh hmm fein, jetzt hast du mir so richtig Lust auf rohes Fleisch gemacht. Selten, aber doch mache ich ein Tartar - deines klingt ganz wundervoll. Ob ich für das Pfingstwochenende noch schnelllllll....
    hab eine wundervolle Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm, liebe Anne, das macht mir Appetit ...gut, daß ich den Speiseplan für's Wochenende noch umstellen kann *lach*
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Nachmittag und ein wunderschönes Pfingswochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Ach guck. Fleischliebhaber hätte ich nicht gedacht. Dann bin ich nicht so alleine lach. Euch auch schöne Pfingsten 😘

    AntwortenLöschen

 
/>