Samstag, 12. April 2014

Stampfkartoffeln mit Löwenzahn und Bärlauchöl




Löwenzahn ist Unkraut, aber ein leckeres. Ich mag den leicht bitteren Geschmack und habe bereits einige Rezepte im Blog. 

LöwenzahnhonigLöwenzahngelee und Löwenzahnsalat 

In Kombination mit Bärlauch schmeckt er auch sehr gut. 



Stampfkartoffeln mit Löwenzahn und Bärlauchöl

Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen. Abgießen und mit warmer Milch grob stampfen. Kalte Butter in Stücken untermischen, bis der Kartoffelstampf schön cremig ist. Mit Salz, Pfeffer, geriebener Muskatnuss abschmecken. 1 EL Bärlauchöl und klein geschnittene Löwenzahnblätter untermischen.

Passt gut zu Frikadellen und gebratenem Fisch.

Kommentare:

  1. Sieht schon lecker aus, und trotzdem überlege ich, wo kriege einen guten Löwenzahn her?! Bei uns im Garten sind zwar vereinzelt ein paar kleine Exemplare .... Die dann dem Rasenmähermann zum Opfer fallen.

    Da ich Pü liebe, versuche ich es einfach mit Rauke ...

    Ein schönes WE und herzliche Grüßle von Heidrun aus Augsburg

    AntwortenLöschen
  2. Rauke passt bestimmt auch gut Heidrun oder Petersilie ;)

    AntwortenLöschen
  3. Mit Löwenzahn wollte ich schon immer mal was machen! Sieht sehr, sehr köstlich aus!
    Liebe Grüße! Ann-Katrin <3

    AntwortenLöschen

 
/>