Montag, 21. April 2014

Frühlingsquark mit Bärlauchöl




Frische knackige Radieschen, Frühlingszwiebeln und Bärlauch im Frühling, das hat was, ganz besonders, wenn man das alles in Quark mischt.

Heute mal wieder ein Rezept ohne Rezept.



Frühlingsquark mit Bärlauchöl

Radieschen und Frühlingszwiebeln putzen und in dünne Scheiben schneiden.
250 g Sahnequark und 500 g Magerquark mit Mineralwasser vermischen, bis der Quark schön cremig ist. Mit Salz, Pfeffer und 1 EL Bärlauchöl abschmecken.
Passt super zu Pellkartoffeln.

Die Fotos habe ich am Wochenende in Ladenburg gemacht. Ist der Hund im Fenster nicht der Knaller?



* Werbung 
Laugenbrötchen Coppenrath und Wiese  





1 Kommentar:

  1. Guten Morgen liebe Anne,
    das sind herrliche Bilder!
    Ja, vor allem der Hund im Fenster! Ich mußte schmunzeln eben :O)))
    Quark mit Schittlauch und Radieschen gab es eben auf meinem Frühstücksbrot ;O)
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen

 
/>