Montag, 24. Februar 2014

Schokoladen-Bananen-Biskuitrolle




Es gibt Kuchenklassiker, die kommen nie aus der Mode. Jahre sind sie out (man backt sie trotzdem, also zumindest ich), dann sind sie wieder in. 



An dem Grundrezept eines Biskuitteiges ändert sich nicht viel. Genauso wie Hefeteig, da kann man auch nicht viel abändern.

Ich habe zwei Rezepte verglichen, ein Schokoladen-Biskuit-Rezept aus einem Kochbuch der 80 er Jahre und ein neues Rezept aus lecker.de (bei dem mal wieder die Backzeit nicht gestimmt hat, seufz). Beide fast gleich. Fazit, es ändert sich nix, außer die Deko. 

Und, was mir momentan auffällt, es wird in Rezepten nichts mehr so erklärt, wie man es früher gemacht hat. Ich habe Backen und Kochen in der Schule gelernt und da gab es noch Grundrezepte, die man beherrschen musste. (Prüfungsfragen örgggs). Aber sie sind in meinem Kopf bis heute drin, nie vergessen.

Hier ist mein Rezept mit einigen Tipps, "Wie mache ich einen Biskuitteig"



Schokoladen-Bananen-Biskuitrolle

3 Eier
3 EL heißes Wasser "Tipp"
1 Prise Salz
150 g Zucker
80 g Mehl
40 g Speisestärke
30 g Kakaopulver
1 TL Backpulver

400 g Schlagsahne
2 Päckchen Sahnesteif ( oder 2 EL Vanillepuddingpulver "Tipp")
1 EL Zucker
1 handvoll geraspelte und in kleine Stücke gebrochene Zartbitterschokolade
2 Bananen

Die Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, 1 Prise Salz (das was zwischen 2 Fingerspitzen passt) "Tipp" dazu geben und nach und nach unter Rühren 150 g Zucker einrieseln lassen.

3 Eigelb mit 3 EL heißem Wasser verquirlen "Tipp" und vorsichtig mit einem Teigspatel unter die Eischneemischung heben. 

Mehl, Speisestärke, Backpulver, Kakao mischen und und durch ein Sieb in die Masse sieben. Vorsichtig mit dem Teigspatel unterheben und zwar immer in einer Richtung, damit die Luft nicht aus dem Teig entweicht "Tipp"

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen. Bei 170 Grad Heißluft im vorgeheizten Backofen ca. 10-12 Minuten backen.

Ein Geschirrtuch mit Zucker bestreuen und das Backblech darauf stürzen. Das Backpapier mit Wasser bepinseln "Tipp" und vorsichtig abziehen.

Den Biskuit sofort von der Längsseite her aufrollen (dabei das Geschirrtuch beidhändig anfassen und einfach locker den Teig aufrollen "Tipp"). Abkühlen lassen.

Die Sahne mit Sahnesteif oder Vanillepuddingpulver steif schlagen und nach und nach Zucker und Schokolade zugeben.

Den Biskuit entrollen und mit Sahne bestreichen. 2 Bananen schälen und an die innere Längsseite der Biskuitrolle legen und aufrollen. Mit der restlichen Sahne die Oberseite verzieren (sprich, die Risse kitten harhar, nicht schlimm, das kann passieren) und den Kuchen nach Wunsch verzieren. Mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen und dann vorsichtig anschneiden.



Kommentare:

  1. Genauso hab ich es auch in der Schule gelernt - nur stürze ich sie heute lieber auf ein feuchtes Geschirrtuch, so bleibt sie elastischer und bricht mir nicht so leicht ;O)
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anne,
    dieser Kuchen ist nicht nur lecker, sondern auch so richtig süß aus mit den niedlichen Figuren :O)
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Montag Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Doris, das ist ein super Tipp, klebt der Biskuit denn dann nicht fest am Tuch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Tuch darf nur feucht sein - wenns zu nass ist klebt er fest!
      Falls ein wenig hängen bleibt - machts die Sahne wieder zu ;O)

      Löschen
  4. Hallo Anne,ch
    so kenne ich die Bisquitrolle auch... ist ja eigentlich ganz einfach und schnell gemacht. Schwierigkeiten habe ich immer beim Stürzen auf das mit Zucker bestreute Geschirrtuch... das klappt nicht immer... ist mir dabei schon mal eine Ecke kaputtgegangen... grrr.
    AlS weiteren Tipp verbuche ich Deine Deko auf dem Kuchen! Danke!
    LG Marita

    AntwortenLöschen

 
/>