Dienstag, 19. November 2013

Sellerie-Kartoffel-Lebkuchen-Püree



Seid ihr schon in Adventsstimmung? Dann habe ich ein weihnachtliches Rezept für euch. Es ist selten, dass Wolkenmann und ich geschmacklich unterschiedlicher Meinung sind. Bei diesem Rezept war es so. Ich fand es oberlecker und mal etwas anderes und Wolkenmann "braucht es nicht wieder". Nunja, entscheidet selbst. Ich hatte Bratwürste und Gemüse dazu gemacht, Fisch passt sicher auch gut oder einfach nur einen Salat dazu servieren.



Sellerie-Kartoffel-Lebkuchen-Püree

abgewandelt aus Essen und Trinken für jeden Tag 12/04

2 Portionen

300 g Kartoffeln und 300 g Knollensellerie schälen und grob würfeln. In kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten weich garen.

100 ml Milch, 5 EL Sahne, 1 TL Lebkuchengewürz, und 1 EL Butter erhitzen.

2 EL gehackte Walnusskerne in 1 EL Butter anbräunen.

Sellerie und Kartoffeln in einem Topf zerstampfen und nach und nach unter Rühren mit einem Kochlöffel die heiße Milchmischung unterrühren, bsi das Püree cremig ist. Mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss abschmecken. Mit der Walnuss-Buttermischung beträufeln.


Kommentare:

  1. Liebe Anne,
    was für ein ausgefallenes Rezept. Lebkuchengewürz mit Kartoffel kann ich mir gut vorstellen. Ich bin gespannt, was meine bessere Hälfte dazu sagt;-)
    Ganz herzliche Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Da bin ich auch gespannt, vielleicht ist das ja ein Mädelsding ggg

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja mal eine interessante Kombination :)
    lg

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anne,
    falls du dich jetzt wunderst wegen des Giveaways. Es war deine Namensschwester, die gemeint war. Gern schau doch mal auf meinem Blog vorbei und gewinne eine Schüssel vin Greengate.

    Liebe Grüße aus dem 7ten Stock, deine Katrin

    AntwortenLöschen

 
/>