Freitag, 11. Oktober 2013

Kürbissuppe und Kartoffelwaffeln




Kürbissuppe gibt es am 5. Tag der Kürbiswoche. Schon wieder Kürbissuppe, tja, ist halt der Kürbisklassiker überhaupt. Und ich habe die Suppe ohne viel Gedöns zubereitet, einfach lecker.



Das besondere daran sind die Kartoffelwaffeln. Ein altes Familienrezept (wollteichschonimmerundewigbloggen). Passt super zusammen Suppe und Waffeln.



Kürbissuppe und Kartoffelwaffeln

Kürbissuppe

1/2 Hokkaidokürbis entkernen und in Stücke schneiden. 2 Zwiebeln und 1 Knoblauchzehe schälen und klein würfeln. 2 Kartoffeln schälen und würfeln. 

1 EL Öl in einem Kochtopf erhitzen und die Kürbis-, Kartoffel-, Zwiebel-, Knoblauch-würfel darin anbraten. Mit einem Schuss Weißwein ablöschen und Wasser zugießen, bis das Gemüse knapp bedeckt ist. Ca. 30 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Die Suppe mit einem Pürierstab oder im Mixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Einen Schuß Sahne dazugeben, kurz aufkochen lassen und servieren. Wer mag gibt geröstete Kürbiskerne darüber.

Kartoffelwaffeln

1 kg Kartoffeln roh reiben und fest durch ein Küchentuch ausdrücken. 2 Zwiebeln dazu reiben. Die Masse mit 2 EL Mehl und 4 Eier vermengen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss würzen.

Waffeln daraus backen.





Mein Laptop hat nach 8 Jahren das Zeitliche gesegnet und mit ihm ca. 1000 Bilder. (Ichwilljetztnixhörenvonwegensicherheitsupdateoderso) jaul. Jetzt krame ich die letzten Bilder raus, die noch auf meinem PC sind. Die Pferdebilder sind von letztem Herbst. Und ich merke jetzt erst, wieviel Vorteile es hat einen Blog zu haben. Viele Fotos sind auf Picasa vorhanden. Glück im Unglück.



Kommentare:

  1. Die Waffeln schnapp ich mir. Danke. Und - oh nein! Du machst mir Angst, meiner ist auch schon 8 Jahre alt... Aber den ThinkPads wird nachgesagt, dass sie wahre Methusalems werden können.
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  2. Oh Anne, ich liebe Deine Posts!
    Alles ganz nach meinem "Geschmack"!
    Mir gefällt auch sehr gut, wie Du die Fotos kombiniert hast!

    Liebe Wochenendgrüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  3. die rezepte muss ich mir merken
    schöne fotos,
    sportlicher hund und 2 tolle pferde
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  4. Hihi.....ich hab das gleiche Suppenrezept gepostet :) nur statt Wein hab ich noch Ingwer mit drinnen. Ist aber auch sehr lecker.

    Tja, wenn mein Schlepptop jetzt das Zeitliche segnen würde, dann wäre ich noch mehr als 1000 Bilder los. Und ich lade immer direkt vom PC hoch. Sollte wohl auch mal dringend ne Datensicherung machen....

    Liebe Grüße und schönes WE wünscht Beate

    AntwortenLöschen
  5. Vor dem zeitlichen Segnen habe ich auch Angst. Habe zwar mit Großcomputer gearbeitet (jprogrammier), aber für Sicherung kein Interesse. Kann Dich also verstehen.
    Danke für den schönen Blog und die schönen Rezepte.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Braunelle

    AntwortenLöschen
  6. Ach, so ein wundervolles Süppchen wäre jetzt herrlich.......ich liege ja krank im Bett und so gibt´s derzeit leider nichts Warmes zu essen. Und ganz lieben Dank, für deine Zeilen........ja, ich würde auch zu gerne die Zeit anhalten und unsere Süße könnte noch viele Jahre bei uns sein, aber man darf nicht zu sehr an später denken und muss versuchen jeden Augenblick zu genießen.

    Ein traumhaftes Herbstwochenende und allerliebste Grüße,
    herzlichst Jade

    AntwortenLöschen

 
/>