Sonntag, 15. September 2013

Apfel-Krokant-Streuselkuchen




"Ein Backblech voller Gemütlichkeit" ist das nicht eine schöne Einleitung für ein Apfelkuchenrezepte. 

Das Äpfel schnippeln dauert zwar, aber die Mühe hat sich gelohnt. Lecker. Seeeeehr lecker.



So langsam kommt die kalte Jahreszeit. Kuschelzeit. Kissen, Decken, Kaffee oder Tee und ein Stück von diesem Kuchen...



Apfel-Krokant-Streuselkuchen

Hefeteig:

350 g Mehl, 1 Päckchen Trockenhefe, 40 g Zucker, 175 ml zimmerwarme Milch, 1 Ei, 50 g zimmerwarme Butter in kleinen Stücken und 1 Prise Salz in eine Schüssel geben und mit den Knethaken eines Handrührers oder einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

Streusel:

200 g Mehl, 150 g Butter, 100 g Haselnusskrokant, 1 TL Zimt, 100 g Zucker mit den Händen verkneten.

Apfelcreme:

250 g Schmand, 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver und 500 g Apfelmus (selbstgemacht oder aus dem Glas) verrühren.

1 kg Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Mit etwas Zitronensaft vermischen, damit die Äpfel nicht braun werden.

Ein Backblech mit Butter einfetten und den Hefeteig darauf geben, dabei einen kleinen Rand hochziehen. Die Apfelcreme darauf verteilen. Die Apfelspalten dicht an dicht auflegen. Den Streuselteig mit den Händen krümeln und die Streusel auf dem Blech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft oder 200 Grad Ober-Unterhitze ca. 40 Minuten backen. 

Und mit Balu und Mogli wünsche ich euch einen schönen Sonntag. Macht es euch gemütlich.




Kommentare:

  1. GUUTEN MOOORGEN ANNE... mei wenn i dein KUCHA anschau,,, muas i lachn.. nit wega DEINIGEN...i hob ah mol so an AÜFELKUCHA.. mit HEFETEIG... voll PEINLICH,, hab ah no GÄSTE EINGLADEN... ggg... uii hot der NACH gummi.. GSCHMECKT der TEIG... eine AHNUNG wos i falsch GMACHT hob... aber mit dein REZEPTAL::: wird i den nomal ausprobiern.... bussal UND an scheeeen SONNTOG.... Birgit...

    AntwortenLöschen
  2. Sieht total lecker aus!!!!!! Werde ich mit Sicherheit mal ausprobieren!
    Liebe Grüße
    Mara

    AntwortenLöschen
  3. allein vom Lesen wirds schon gemuetlich! :) das ist so ein Kuchen, wo man seufzend vor Glueck reinbeisst! :) Auch wenns hier bei mir noch so garnicht herbstlich ist!

    AntwortenLöschen
  4. Mit dem Apffelkuchen ist eine tolle idee, sieht so lecker aus! ich habe nächste wochen gäste im haus, wäre doch eine super idee den auch zu backen
    Mit dem kamin kämpfe ich noch, habe schon paar mal überlegt, einfach holz reinzuwerfen und...,aber noch bin ich nicht so weit :)
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  5. Oh man...das klingt total lecker!
    Das muss ich nach backen ;)
    Liebste Grüße DieDana von Knips Lust

    AntwortenLöschen
  6. Danke für das Rezept,
    suchte nach einem Apfelkuchenrezept
    und habe es gefunden!!
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  7. Oh, der sieht aber lecker aus! Ich muss much leider im Moment ein bissel am Riemen reißen und weniger naschen, aber sobald die Hose wieder passt wird der Kuchen nachgebacken! Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen

 
/>