Dienstag, 27. August 2013

Bibbelchesbohnesupp eine saarländische Bohnensuppe




Kindheitsessen! Saarländische Rezepte! Für den aufmerksamen Blogleser ist das nix Neues. Für alle anderen: Die Wolkenfee kommt aus dem Saarland. Und deshalb gibt es hier immer mal wieder typische saarländische Gerichte.

Was im Blog noch fehlt ist eine saarländische Bohnensuppe. Ich liiiiiebe das Rezept.

Aber zuerst gibt es einige Bilder von einem Streichelzoo im Wald.



Höhengaststätte Weißer Stein mitten im Wald zwischen Dossenheim und Wilhelmsfeld. Kennen wir schon jahrelang aber man fährt 7 km durch den Wald auf einer Schotterpiste, deshalb waren wir Jahre nicht mehr da. Es gibt leckeres Essen und einen Streichelzoo für Kinder (ähhh Wolkenfeekinder ggg) Und diese beiden Streithähne, die Ziege und das Hausschwein, die sind beste Freunde, auch wenn es nicht so aussieht. 



Kaum dreht sich einer um und geht weg, läuft der andere hinterher. Zu süß.


Und dieses Zicklein ist erst ein paar Stunden alt. Niedlich gell. Wir essen immer weniger Fleisch und das heutige Rezept ist vegetarisch :)


Bibbelchesbohnesupp

1 kg grüne Bohnen (Stangen- oder Buschbohnen oder gemsicht)
500 g Kartoffeln, mehlig odere halbfest kochend
1,5 L Gemüsebrühe (oder Fleischbrühe)
1 Bund Suppengrün
1 Stiel Bohnenkraut oder 1 TL Bohnenkraut getrocknet
Salz, Pfeffer

Die Bohnen waschen, putzen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden.
Die Kartoffeln schälen, würfeln und mit den Bohnen, geputzten und klein gewürfelten Suppengrün und Bohnenkraut in der Brühe gar kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag gibt einen Schuß Essig dazu, dann wird die Suppe säuerlich. 

Im Saarland gibt man noch 1/2 Becher Sahne in die Suppe und serviert Kartoffelwaffeln (haaaaa noch nicht gepostet, kommt demnächst) oder große Stücke "Quetschekuche" (Zwetschenkuchen) dazu. 

Wolkenmann ist saarländisches Essen suspekt. Aber von der Suppe war er begeistert. 





1 Kommentar:

  1. Liebe anne,
    ich kenne diese Suppe und mag sie auch sehr! Meine Tante aus dem Saarland hat sie immer gekocht...leider ist sie nicht mehr unter uns. Danke für das Rezept, die werd ich bestimmt mal anchkochen :O))
    Die Bilder aus dem Streichelzoo sind auch so schön!
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag !
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen

 
/>