Samstag, 13. Juli 2013

Bunter Jahreszeitensalat mit Walnüssen




Gibt es ein Rezept, das zu jeder Jahreszeit passt? Das man im Frühling, im Sommer, im Herbst und im Winter essen kann? Schön bunt soll das Gericht aussehen (macht sich gut auf einem Foodfoto) und Walnüsse müssen dazu passen. Denn die gehören unbedingt in das Rezept rein.



Da ich mich für keine Jahreszeit entscheiden kann, habe ich einfach einen Salat komponiert, der zu jeder Jahreszeit passt.
Die verwendeten Zutaten sind nämlich das ganze Jahr über zu kaufen.









Bunter Jahreszeitensalat mit Walnüssen

4 Personen

1 Dose weiße Bohnen mit Suppengrün (800g)
ca. 200 g Erbsen (frische oder TK)
2 Karotten
2 Stangen Stangensellerie
1 Frühlingszwiebel
4 Gewürzgurken
1 rote Chilischote
1/2 frische Knoblauchknolle
1 handvoll Walnusskerne

Saft von 1/2 Zitrone
2 Eigelb
Salz, Pfeffer
Chilisenf oder Senf nach Wunsch
Olivenöl
Frische Kräuter: je 1 handvoll kleingehackt: Salbei, Majoran, Schnittlauch, Petersilie

Die weißen Bohnen in einem Sieb abtropfen lassen, dabei die Flüssigkeit auffangen.

Die Erbsenschoten pellen und die Erbsen ca. 3 Minuten in kochendem Wasser blanchieren. (Oder TK Erbsen ca. 2 Minuten) Sofort durch ein Sieb abgießen und in kaltem Eiswasser abschrecken, damit sie ihre grüne Farbe behalten. Durch ein Sieb abgießen und beiseite stellen.

Karotten, Stangensellerie, Frühlingszwiebel putzen, schälen und klein schneiden. Die Gurken klein schneiden. Die Chilischote entkernen und klein schneiden. (Wer es nicht so scharf mag, nimmt nur ca. 1 Messerspitze kleingeschnittene Chili.) Die Knoblauchzehen häuten und klein schneiden. Die Walnusskerne grob klein hacken. Alle Zutaten zusammen in eine Schüssel geben.

Eine Mayonnaise herstellen. Dafür 2 Eigelb, 1-2 TL Senf, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen glatt rühren. Nach und nach in dünnem Strahl unter Weiterrühren mit dem Schneebesen soviel Olivenöl dazugeben, bis eine cremige Mayonnaise entsteht. Etwas Zitronensaft unterrühren. Die Mayonnaise unter den Salat mischen. Den Salat abschmecken. Dabei etwas von der Bohnenflüssigkeit dazugeben und soviel Zitronensaft, bis der Salat lecker schmeckt. Eventuell mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Die frischen Kräuter unterrühren und den Salat im Kühlschrank mindestens 1/2 Stunde durchziehen lassen.



Kommentare:

  1. Das sieht aber lecker aus. Witzig, deine Zutatenfotos.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anne,
    vielen Dank für ein weiteres leckeres Rezept!
    Die Bilder dazu - wieder genial!
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Wochenbeginn!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Och wie hübsch, sogar ein Walnussherz! Lieben Dank für den köstlichen Salat.

    AntwortenLöschen

 
/>