Samstag, 4. Mai 2013

Herzhaft gefüllte Buchteln mit Gemüse






Originelle Rezepte, die einfach nachzumachen sind, gibt es viel zu selten, finde ich. Und wenn sie dann noch vegetarisch sind und irgendwie lustig klingen, dann..... klar... muss ich ausprobieren.

Eigentlich wollte ich aus der Foodzeitschrift Slowly Veggie! nichts mehr zeigen, eigentlich. Das Rezept aber ist so genial und so superlecker, das muss ich einfach posten. 




Herzhaft gefüllte Buchteln mit Gemüse

abgewandelt aus der Zeitschrift Slowly Veggie 1/2013

4 Personen

Buchteln:

1 frische Hefe 42 g
500 g Mehl Typ 550
150 ml lauwarme Milch
50 g Butter
Salz
3 Eier
1 EL Kräuter der Provence oder eine frische Kräutermischung nach Wahl

Die Hefe in etwas 60 ml lauwarmer Milch auflösen, Mehl in eine Schüssel geben, in der Mitte etwas eindrücken und die Hefemilch nach und nach von der Mitte aus unterrühren bis ein kleiner Vorteig entsteht. Die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und mindestens 20 Minuten an einem zimmerwarmen Platz stehen lassen.

Butter und etwas Salz in der restlichen Milch auflösen. Kräuter und Eier dazugeben und mit einem Rührgerät zu einem glatten Teig verkneten. Den Hefeteig zugedeckt 30 Minuten gehen lassen.

Füllung:

1 rote Paprika
1 Zucchini
1 Aubergine
3 Knoblauchzehen
3 Zwiebeln
5 getrocknete Tomaten in Öl
1 EL Balsamico

Alle Zutaten waschen, putzen und klein würfeln. In einer beschichteten Pfanne 1-2 EL Olivenöl erhitzen und das Gemüse und die Hälfte der Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin anbraten. Mit 1 EL Balsamico ablöschen und etwas einreduzieren lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse etwas abkühlen lassen.

Den Hefeteig nochmals durchkneten und in 4 große oder 8 kleine Portionen teilen. Zu Kugeln formen. Jede Kugel etwas eindrücken und mit der Gemüsefüllung füllen. Die Kugel fest mit dem Teig verschließen und in einen mit Olivenöl ausgepinselten Bräter setzen. Alle Buchteln füllen und in den Bräter setzen. Mit wenig Olivenöl bestreichen und weitere 20 Minuten gehen lassen. In den auf 180 Grad Umluft oder 200 Grad Ober-Unterhitze vorgeheizten Backofen stellen und ca. 20-25 Minuten backen.

Tomatensauce:


400 g Dosentomaten gehackt
Zucker, Salz
frischer oder getrockneter Oregano


2 EL Olivenöl in einem kleinen Kochtopf erhitzen. Die restlichen Zwiebel und Knoblauchwürfel darin anbraten. Die gehackten Tomaten dazu und ca. 10 Minuten einköcheln lassen. Mit Zucker, Salz und Oregano abschmecken. Die Tomaten in der Sauce sollten noch stückig sein.

Die Sauce mit den Gemüsebuchteln anrichten.

Ein tolles superklasse Rezept, aber wie meistens war die Füllung zuviel. Ich habe es euch trotzdem so weitergegeben, denn am nächsten Tag kann man die Füllung als Sauce zu Pasta verwenden. Einfach die restliche Gemüsefüllung erhitzen und über gegarte Nudeln geben. Wer mag gibt geriebenen Parmesan oder gewürfelten Schafskäse darüber. Hmmm. 1x Kochen, 2 x Essen.

Das Rezept dauert und braucht Zeit aber am nächsten Tag geht es dafür ratz fatz.



Kommentare:

  1. Das liest sich sehr interessant!
    Ich kannte bisher nur die süße Buchteln - Variante.
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anne
    Das ist ja ein tolles Rezept. Ich kenne nur die suesse Variante.
    GLG Shippy

    AntwortenLöschen
  3. Ich kannte auch nur Buchteln in süß. Das Rezept ist echt soooo lecker, hmmmm

    AntwortenLöschen
  4. wunderbar, ich liebe süße Buchteln, das ist mal eine prima Alternative.


    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  5. Cooool! Herzhafte Buchteln! Das will ich auch! Wieso wolltest du nix mehr aus der Zeitschrift posten?? Spricht da was dagegen?

    Viele Grüße
    Carina

    AntwortenLöschen
  6. Ihr sollt die Zeitung kaufen, ggg. Deshalb. Wenn sich niemand dafür interessiert, dann gibt es keine 2. Die Rezepte sind wirklich toll.

    AntwortenLöschen

 
/>