Mittwoch, 24. April 2013

Frikadellen mit Kohlrabi




Wir praktisch, dass sich manche Lieblingsrezepte auch abnehmtauglich umwandeln lassen. Frikadellen zum Beispiel (anstatt mit gemischtem Hackfleisch
mit Tartar zubereitet) und Gemüse (anstatt mit einer hellen Sauce mit Mehl und Milch mit Schmand zubereitet). 



Frikadellen mit Kohlrabi

2 Personen

abgewandelt nach einem Weight Watchers Rezept

800 g Kohlrabi und 300 g festkochende Kartoffeln schälen. Kohlrabi in Stifte und Kartoffeln in Stücke schneiden. Kartoffeln und Kohlrabi zusammen in Salzwasser
ca. 20 Minuten bissfest garen. 

1 Zwiebel schälen und fein würfeln. 200 g Tartar mit Zwiebelwürfeln, 1 Ei, 1 EL Paniermehl und 2 TL Senf  verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und zu 6 Frikadellen formen. 1 TL Pflanzenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Frikadellen darin bei mittlerer Hitze ca. 6 Minuten von jeder Seite braten.

Kohlrabi und Kartoffeln abgießen und mit 2 EL Schmand verfeinern. Mit frischer Petersilie, Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Alles zusammen anrichten.

Das war das letzte Rezept "Zum Abnehmen" für ein kleines Weilchen. Jetzt ist Spargelsaison und es gibt wieder frisches knackiges Frühlingsgemüse.
Leichte Küche, Frühling halt. Demnächst...




Kommentare:

  1. Lecker und genau meine Richtung!
    Ich nehm für Frikadelle schon immer nur Tatar, alles andere ist mir zu fett ;O)
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ahhhhh ich liebe Kohlrabi und Frikadellen. Das Rezept speichere ich mir gleich mal ab. Dankeeeeeee :))))
    Liebe Grüße schickt dir Emma

    AntwortenLöschen
  3. Das könnte ich jetzt gerade mal so verputzen.
    lg
    Angelika

    AntwortenLöschen

 
/>