Sonntag, 3. März 2013

Bunter Maissalat




Das ist ein "Verschütt-Rezept" Was das ist? Das geht so, man fängt an etwas zu kochen und dann ändert man dies ab und das ab und macht dies dazu und jenes dazu und weil man ja alles "für die Nachwelt" (ggg) festhalten will, schreibt man während des Kochens brav mit. Noch schnell ein paar Fotos machen, das Rezept könnte ja schmecken, wäre blöd, wenn man dann kein Foto gemacht hätte. Dann müßte man es nochmals machen (ihr wollt nicht wissen, wie oft das schon passiert ist)

Und dann hmmm, lecker, sooo lecker Essen. Toll, dass ich es aufgeschrieben habe, Zettel irgendwo hingelegt (oder so), prima.

Tage später Fotos bearbeitet und "Wo ist das Rezept? Weg, es ist weg. Ich hab alles durchsucht, Rezept ist verschütt. Ein "Verschütt-Rezept"

Und deshalb habe ich heute kein Rezept für dich.

Oder doch? Was ein Glück, dass ich ein gutes (phänomenales) Rezeptegedächtnis habe. Ich bin sozusagen ein wandelndes Kochbuch. Mein armes altes Gehirn strapaziert und bütte seeehr hier ist es, das "Verschütt-Rezept"




Bunter Maissalat

2 Personen

Pasta nach Wunsch (am besten kurze Nudeln, ich habe Fusilli genommen) gar kochen und in den letzten 5 Minuten eine klein gewürfelte rote Paprika mitgaren.
(Dann muss man sie nicht schälen und sie wird bekömmlicher). Das Wasser abgießen und die Pasta mit der Paprika in eine Salatschüssel geben. 1 kleine abgetropfte Dose Mais, 2 Scheiben klein gewürfelten gekochten Schinken, 60 g Bergkäse (oder anderen Hartkäse) gewürfelt, 2-3 Cocktailtomaten halbiert und 1 gekochtes Ei klein geschnitten dazu geben. Ein Salatdressing aus 2 TL Sherryessig (oder anderem Essig), 4 TL Walnussöl (oder Olivenöl etc), Salz und Pfeffer mixen. Und sehr wahrscheinlich habe ich noch Currypulver genommen, das mache ich eigentlich meistens an Nudelsalat, wer es nicht mag, läßt es weg. Mixen und mit dem Maissalat vermengen. Wer mag gibt frische Kräuter dazu. Ich habe den Salat in Marmeladengläser gefüllt und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. (Lag aber nicht daran, weil er dann besser schmeckt, sondern weil ich am nächsten Tag keine Zeit zum Kochen hatte)

Lässt man den Schinken weg hat man ein vegetarisches Gericht.





Kommentare:

  1. Ja, jetzt beginnt wieder die Zeit, wo ein frischer, bunter Salat, draussen gegessen, besser ist, als jedes Steack *lach* ... was nicht heißt, daß solche Salate nicht zu jeder Jahreszeit schmekcen ;O)
    Ich wünsch Dir einen guten Start in eine wunderschöne Frühlingswoche!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Bestimmt sehr lecker, liebe Anne. Das mit den Rezepten kenne ich auch. Kann mir das Meiste auch ganz gut merken.
    Mußte in letzter Zeit so an Dich denken und Deine Umzüge ... ich glaub' es ist auch noch nicht unser letztes Domizil ;-) Aber dazu schreib' ich in meinem Blog dann nochmal was ...

    Viele liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen

 
/>