Dienstag, 26. Februar 2013

Pasta mit Specksauce



Irgendwo in den unendlichen Weiten meiner bisher 496 veröffentlichten Rezepte habe ich dieses hier bereits gepostet. Macht nix, doppelt hält besser.

Pasta mit Specksauce

2 Personen

2 Frühlingszwiebeln und 2 geschälte Knoblauchzehen klein schneiden. 75 g Schinkenspeck be light in einer Pfanne auslassen.
Die Frühlingszwiebeln und den Knoblauch dazugeben und kurz mitdünsten.
250 ml fettarme Milch (1,5% Fett) und 200 ml Gemüsebrühe angießen und aufköcheln lassen.
2 Tomaten klein schneiden (oder Cocktailtomaten halbieren) und zu der Sauce geben und ca. 10 Minuten köcheln lassen.

120 g Frischkäse (4% Fett absolut) dazu geben und zerlaufen lassen.

Die Sauce (mit Stärke in kaltem Wasser angerührt) andicken bis sie eine cremige Konsistenz hat.

Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Wer will kann frische Kräuter darüber streuen. Mit gegarten Nudeln anrichten.



Natürlich macht Abnehmen überhaupt keinen Spass, vor allem, wenn man Kuchenrezepte testen muss. Aber da ich nicht so auf Süßes stehe,
obwohl ich gerne backe, macht es mir nichts aus. Und meine Lieblingsjeans passt wieder, freu. 



Eine schöne Tasse Tee und maritime Deko, was braucht man mehr.

Als Kerzenhalter habe ich in ein großes Glas mit Sand gefüllt und darauf meine gesammelten Muscheln vom Urlaub verteilt.
Kerze rein, Herz drumrum gewickelt, fertig.



Kommentare:

  1. Gratulation zur Gewichtsreduzierung :) muss ich auch noch machen...ggg...werde dann wohl mit obigem Rezept anfangen, hört sich extrem lecker an

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. mit fettem Speck schmeckts besser ... aber leider nichts zum Abnehmen ... :-(

    AntwortenLöschen

 
/>