Freitag, 8. Februar 2013

Black Tiger Garnelen mit Avocado-Mango-Carpaccio und Rucola




Upps dieses superleckere Rezept hätte ich beinahe vergessen zu bloggen. Wie gut, dass ich bei facebook ab und zu Vorschaubilder von Rezepten,
die demnächst im Blog erscheinen, zeige. Eine Facebookfreundin hat das Rezept vermisst und mich darauf aufmerksam gemacht.

Ist ja auch schon eine Weile her, dass wir es gegessen haben. Es war die Vorspeise an Heiligabend. Schnell gemacht und wirklich yammi.

Das Gericht wird nur so gut, wie die Zutaten sind. Deshalb unbedingt auf reife und aromatische Mango und Avocado achten.

Black Tiger Garnelen mit Avocado-Mango-Carpaccio und Rucola

2 Personen

4 Black Tiger Garnelen (oder andere)
1 Mango 
1 Avocado
1 Limette
Salz, Pfeffer, Zucker
Olivenöl
1 frischer Thymianzweig
Senf (Dijonsenf)
Weissweinessig (Balsamico)
Olivenöl

Die Mango schälen, das Fruchtfleisch am Stein entlang abschneiden und die Mango in Scheiben schneiden.
Die Avocado schälen und in Scheiben schneiden. Mit etwas Limettensaft beträufeln.
Mango und Avocado als Carpaccio abwechselnd in Kreisform auf 2 Esstellern anrichten.

Von dem Rucola die langen Stiele entfernen, waschen und trocken schleudern.
Ein Dressing mixen aus Salz, Pfeffer, 1 TL Senf, 1 EL Weissweinessig, 3 EL Olivenöl und unter den Rucola mischen.

Den Rucola auf das Carpaccio setzen.

Die Garnelen mit der Schere aufschneiden und den Darm entfernen. Die Garnelen bis auf den Garnelenschwanz schälen.
In Olivenöl mit dem Thymianzweig anbraten, bis sie gar sind. Auf dem Rucola anrichten und sofort servieren.

Dazu habe ich eine Cocktailsauce gemacht. Tomatenmark mit Creme fraiche vermischen, mit Salz, Pfeffer und einer
Prise Zucker abschmecken. Einen Schuß Cognac dazugeben und verrühren.



1 Kommentar:

  1. Oh wie lecker:)
    Vielen Dank für das lecker klingende Rezept, ich werde es mir *mopsen* und am Sonntag mal meinen Schatz verwöhnen.

    Ich lasse dir liebe Wochenendgrüße da.

    Lg
    Manu

    AntwortenLöschen

 
/>