Donnerstag, 25. Oktober 2012

Herbstliches Menü: 1. Vorspeisentrilogie mit Kürbis und Pfifferlingen




Wenn Sie dann bitte Platz nehmen wollen. Tisch ist gedeckt, Essen ist fertig. Es gibt ein 5-Gänge Menü mit Zutaten aus dem Überraschungskorb
der Metro für die Metro Kochherausforderung Herbst 2012.

Die Zutatenliste ist hier nachzulesen.

Noch ein schneller Blick auf die Deko, dann geht es los



Als Aperitif gibt es ein Glas Cremant mit Hibiskusblüte. Davon habe ich leider kein Foto für dich. Weil öhmmm, ich wollte unbedingt ein Video drehen.
Tja, hat auch geklappt, aaaaber dann.... Man nehme einen Sektkelch, setze die Hibiskusblüte rein und fülle mit Cremant (Sekt, Prosecco, Champagner) auf.
Dann sollte die Blüte sich öffnen. Hat sie aber nicht. Aber der Aperitif war sehr lecker. Nur, irgendwie hat mein Adobe Photoshop Programm das Video geschluckt. Es ist weg. Aber Hibiskusblüte in Sirup mit Cremant aufgegossen gehört ab sofort zu meinem Lieblingsaperitif.



Den Anfang des 5-Gänge-Menüs macht eine 

Vorspeisentrilogie mit Kürbis und Pfifferlingen


von links nach rechts im Bild

Crostini mit Kürbiscreme
Crostini mit Pfifferlingen und Schafskäsecreme
Crostini mit Kürbis-Schafskäsecreme

Für die Crostini pro Person 3 Scheiben dünn geschnittenes Baguette toasten.

Crostini mit Kürbiscreme

150 g Kürbisfleisch klein würfeln. 1 kleine Zwiebel, 1 kleines Stück Ingwer und 1 Knoblauchzehe schälen und klein würfeln. 1 EL Olivenöl und 1 EL Butter in einem kleinen Topf heiß werden lassen. Das Gemüse dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, etwas garen lassen, dann mit einem Schuss trockenem Sherry ablöschen und leise köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Die Masse abkühlen lassen. Mit einem Stabmixer glatt pürieren. Soviel Creme fraiche dazugeben, dass die Masse eine streichfähige Konsistenz hat. Mit Currypulver abschmecken. (Für die Kürbis-Schafskäsecreme etwas Kürbiscreme beiseite stellen)

Eine Scheibe Crostini mit der Kürbiscreme bestreichen und mit Sprossen (Radieschensprossen o.ä.) und einer essbaren Blüte garnieren. 

Crostini mit Pfifferlingen und Schafskäsecreme

100 g Schafskäse mit 2 EL Creme fraiche glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Pfifferlinge putzen. In wenig Olivenöl in einer Pfanne bei mittelgroßer Hitze anbraten. Wenn sie gar sind mit Salz und Pfeffer würzen und klein geschnittene Petersilie und Estragon unterheben.

Eine Scheibe Crostini mit der Schafskäsecreme bestreichen, mit Pfifferlingen belegen und mit Petersilie garnieren. 

Crostini mit Kürbis-Schafskäsecreme

Die restliche Kürbiscreme aus dem Rezept "Crostini mit Kürbiscreme" mit etwas Schafskäse mixen. Bei Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Eine Scheibe Crostini mit der Kürbis-Schafskäsecreme bestreichen, mit Sprossen, einer essbaren Blüte und einem Stück Schafskäse garnieren. 

Bei diesen Rezepten gibt es keine Mengenangaben. Es kommt auf die Personenzahl an. Die Cremes sollten alle eine streichfähige Konsistenz haben.
Einfach mal experimentieren.

Alle Crostini-Variationen waren als Einstieg in das Herbstliche Menü sehr lecker, hmmm.





Kommentare:

  1. Liebe Anne,
    das sieht ja wirklich toll(und nach viel Arbeit aus) aus! Super Klasse! Gerne wäre ich dabei gewesen.
    Lg Gabriele

    AntwortenLöschen
  2. Der Wahnsinn... ich will das jetzt essen!
    BIIIITEEEEE!!!!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anne,
    der Cremant mit Hibiskusblüte hat schon mal Appetit gemacht. Ich glaube, ich muss jetzt ein Glas haben, auch ohne Hibiskusblüte....;-)))!
    Und dann die Vorspeise!!! Ich habe bereits ein Pfützchen auf der Zunge! Wie mag das erst weitergehen, wenn der Anfang des Menüs schon so lecker ist!
    Die Tischdeko finde ich auch wunderschön und jahreszeitlich passend! Alles Klasse!
    LG Renate D.

    AntwortenLöschen
  4. klasse Idee. Vielleicht probier ich diese Kürbiscreme mit den Crostinis aus bei unserem Kürbisfest in der Klasse vom Jüngsten.
    Als Vorspeise zur Kürbissuppe.

    Vielen Dank
    liebe Grüsse
    Ilka

    AntwortenLöschen

 
/>