Sonntag, 23. September 2012

Spicy Kürbissuppe




Kürbisse sind im Herbst zur Deko und als Grundlage für Rezepte einfach HOT!!!



Nach einem Herbstspaziergang mit Hund und Wolkenmann wartet auf dem Ofen eine Kürbissuppe (aber eine, die es in sich hat).



Spicy, scharf, hot, yammi.


Kürbissuppe mal anders. Und dir ist in nullkommanixwiederwarm versprochen. 


Spicy Kürbissuppe

4 Portionen

1 Hokkaidokürbis
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
2 Kartoffeln
1 rote Chilischote
1 Stück Galgant (oder Ingwer, ca. 30 g)
1 EL Öl
2 EL Creme fraiche
1 Schuss Sherry trocken

2 EL Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne
1 EL Creme fraiche
Pistazienkernöl oder Kürbiskernöl

Kürbis halbieren, Kerne entfernen und in Stücke schneiden. (Bei Hokkaidokürbis kann die Schale dran bleiben)
Zwiebeln und Knoblauch schälen und in Würfel schneiden.
Kartoffeln schälen, waschen und klein schneiden.
Chili längs einschneiden, entkernen, waschen und fein hacken. Galgant oder Ingwer schälen und fein hacken.
1 EL Öl in einem großen Topf erhitzen. Kürbis, Zwiebeln, Knoblauch, Kartoffeln, Chili und Galgant oder Ingwer darin andünsten.
Wasser zugießen bis das Gemüse knapp bedeckt ist, aufkochen und zugedeckt ca. 30 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen.
Ist das Gemüse gar, die Suppe mit einem Pürierstab pürieren. 2 EL Creme fraiche und Sherry unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kürbis- und Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten.

Die Suppe mit den gerösteten Kernen, etwas Creme fraiche und 1 TL Pistazien-oder Kürbiskernöl garnieren.

Kommentare:

  1. Kürbissuppe ess ich sehr gern! :) YUMMY!

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anne,
    das sind ja tolle Kürbisfotos! Dein Süppchen werde ich sicher auch bald testen denn bei mir wartet auch noch etwas Kürbis zum verkochen ;-)
    Einen schönen Abend,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anne,
    ich habe gerade deinen Post gelesen - bei uns gab es heute auch Kürbissuppe.
    Allerdings habe ich den Hokaidoo geschält - das war gar nicht so einfach - und jetzt lese ich bei dir die Schale kann dranbleiben?? Hätte ich das vorher gewusst hätte ich nun kein Plaster am Finger ;o)

    Deine Suppe sieht sehr lecker aus, werde die spicy Variante auch mal probieren.
    Wünsche dir einen schönen Sonntag.
    Gruß Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Oh Sandra, siehste mal, Hokkaido ist ein Kürbis, da kann man die Schale mitessen. Puuust aufs Aua!!!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anne ich glaube ich habe gestern die gleiche Idee gehabt :-) Der Post dazu ist schon fertig muss aber noch etwas warten,weilich heute schon einen anderen rein gestellt habe.

    Die Suppe ist lecker!

    Lg Heike

    AntwortenLöschen
  6. Mensch Anne,

    da wird einem gleich warm ums Herz.
    Solch ein toller Sonnenuntergang , die Kürbisse und dann
    ein lecker Süppchen was daheim schon wartet.
    Ein tolles Rezept ;0) ein Scharfmacher rezeptchen.

    GGLG Moni

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe scharf! Dein köstliches Süppchen hilft sicher auch gegen kalte Füsse. Danke fürs Mitmachen am Event und für die Glückwünsche.

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Bilder und ein super leckeres Rezept! Vielen Dank, liebe Anne!
    Ich wünsch Dir einen guten und glücklichen Wochenstart!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen

 
/>