Donnerstag, 2. August 2012

Zitronenkalbsschnitzelchen, Backkartoffeln mit Dip und Ofengemüse




Hmmm, das war ein leckeres feines Gericht. Und schnell gemacht.

Zitronenkalbsschnitzelchen, Backkartoffeln mit Dip und Ofengemüse

Für die Backkartoffeln möglichst große Kartoffeln aussuchen und abwaschen. Mit wenig Pflanzenöl einreiben und auf ein Backblech setzen.
Bei 200 Grad im Backofen ca. 40-60 Minuten (je nach Größe) garen, bis sie weich sind.

Für den Dip saure Sahne oder Creme fraiche mit Salz und Pfeffer würzen und viele frische klein geschnittene Kräuter untermischen.

Ofengemüse Rezept von hier 
Das Gemüse kann man beliebig mit anderen Gemüsesorten austauschen, am besten man nimmt, was momentan Saison hat.

Für die Zitronenkalbsschnitzelchen aus Kalbsschnitzel kleine Schnitzel schneiden. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen
und sofort nach dem Würzen in einer Pfanne in zerlassener Butter bei milder Hitze von beiden Seiten braten.
Das geht ganz schnell, je Seite ca. 2 Minuten. Noch einen Schuss Zitronensaft und etwas Butter in die Pfanne geben,
zerlaufen lassen und das Schnitzel damit begießen.

Alles zusammen anrichten.



Kommentare:

  1. *flitz*
    Hat da jemand zum Essen gerufen? ;-)

    Ich bin schon den ganzen Nachmittag am Marmelade einkochen. Jetzt käme mir Dein Schnitzelchen mit Beilagen grad recht. Ich kann nichts Süsses mehr sehen...

    AntwortenLöschen
  2. das gehört zu meinen Lieblingsgerichten !
    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anne,
    jetzt hab ich Hunger, das schaut total lecker aus.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. Ohhhhhhh liebes Annalein.. wie lecker das wieder aussieht.. einfach toll deine bilder und deine Rezepte,, ich komm so gern zu dir..
    nur ein PROBLEM hab ich nach wie vor..
    wo bekomm ich jetzt so ein leckeres Schnitzelchen her??
    dicke Busserla und ggggggggggggggggglg Suserl

    AntwortenLöschen
  5. Nomnomnom! Wenn wir nicht grade beim Buffetessen beim Chinesen gewesen wären, könnt ich glatt Hunger Kriegen... ;)
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  6. Ein wunderbares Sommeressen - sehr sehr lecker!!!

    AntwortenLöschen

 
/>