Montag, 6. August 2012

Rumtopf Teil 5



Jetzt ist er schon ziemlich voll der Rumtopf, gell? Es geht aber noch was rein.

800 g aromatische, aber feste Birnen schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Mit 350 g Zucker und 1 aufgeschlitzten Vanilleschote
zum Rumtopf geben. Wenn nötig mit Rum (54%) auffüllen, bis die Früchte bedeckt sind, vorsichtig mit dem Holzkochlöffel umrühren.

Bis zum letzten Teil der Rumtopf-Reise dauert es nicht mehr lange. 

Bis dahin PFFFFFOOOOOTEN WEG VOM RUMTOPF, und ab und zu umrühren.

Kommentare:

  1. Liebe Anne,

    und wann ist der Rumtopf fertig?

    Alles Gute

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab bei mir schon die Zwetschgen drin - Birnen mach ich nicht rein, die mag ich nicht. Jetzt ist der Pot voll und mit viel Glück krieg ich dann Ende Jahr noch die Ananas rein.

    AntwortenLöschen
  3. Birnen in den Rumtopf?
    Ich dachte immer die eignen sich nicht.
    Der unsrige ist auch schon halb voll. Aber es dauert noch eine Weile bei uns.... freu mich schon auf den Winter, wenn wir hier und da ein kleines Gläßchen genießen.

    Herzliche Grüße liebe Anne läßt Antje bei Dir

    AntwortenLöschen
  4. Wie lange lässt du ihn dann noch reifen?

    AntwortenLöschen
  5. Bis zum 1. Advent muss der Rumtopf vor sich rumtopfen und ab und zu umgerührt werden. Und es ist völlig egal was ihr an Obst rein füllt. 800 g Früchte, 350 g Zucker, mit Rum auffüllen, passt :)

    AntwortenLöschen
  6. Aaahhhh, legga Rumtopf!!! Ich bion dafür immer viel zu ungeduldig!!! Aber bei dir lad ich mich dann gern auf ein Schlückchen ein! Lach!
    Ganz liebelige LilliGrüße auch hier ausserhalb von FB

    AntwortenLöschen

 
/>