Montag, 13. August 2012

Erbsensuppe à la Wolkenfee







Kennt ihr das, ihr kocht etwas ganz automatisch, weil ihr es schon immer so macht, und dann fragt euch jemand, wie kochst du das.
Hö? Ja wie, wie koche ich Erbsensuppe?

Also ich koche Erbsensuppe so...und das "so" ist ohne Mengenangabe, weil halt einfach so...

Normalerweise verwende ich getrocknete Erbsen. Heute habe ich zum ersten Mal frische Erbsen verwendet, so lecker, sowas von lecker...

Erbsensuppe à la Wolkenfee

Aus den Erbsenschoten (so ein halber Beutel die da so rumhängen zum Abwiegen voll) die Erbsen rauspulen und kurz waschen.

1 Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.

1 Bund Suppengrün schälen und in kleine Würfel schneiden.

Bauchspeck klein würfeln.

In einem Kochtopf Butter zergehen lassen und die Zwiebel und das Suppengrün anrösten. Bauchspeck dazu und etwas auslassen.
Die Erbsen dazu und etwas mitgaren. Mit Gemüsebrühe oder Wasser aufgießen, bis das Gemüse bedeckt ist und ca. 10 Minuten köcheln lassen.
Brühe oder Wasser auffüllen, würzen mit 1 EL getrocknetem Oregano und die Suppe köcheln lassen, bis die Erbsen gar sind. Falls nötig zwischendurch
mit Brühe oder Wasser auffüllen. Einen Schuß Weisswein dazu geben und 5 Minuten weiter köcheln.
(Wenn ihr Weisswein am Anfang in die Suppe füllt, werden die Erbsen nicht weich)

Wer mag, gibt jetzt einen Teil der Suppe in eine Schüssel und mixt mit einem Zauberstab durch.
Die cremige Erbsenpaste zurück in die Suppe geben und wieder aufköcheln lassen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In einem Kochtopf Wasser aufkochen und den Herd abstellen. Würste nach Wahl rein geben und ein paar Minuten gar ziehen lassen.
Die Würste in Scheiben schneiden und mit der Suppe servieren.

(Und jetzt verrate euch euch etwas ganz Schlimmes. Ich tunke immer die Würste in Senf ehe ich sie esse und ich würze die Suppe mit Maggi.
So, jetzt habe ich ein paar Leser weniger. Aber irgendein Laster muss der Mensch ja haben, gell.)



Kommentare:

  1. Liebe Anne hört sich lecker an. Erbsen macht man viel zu selten. LG. Ilona

    AntwortenLöschen
  2. Aber zu Wurst gehört doch Senf - also zu meiner jedenfalls auch. Und ich verrate Dir noch was - bei mir gehört in die Salatsauce Aromat. Habe ich sogar schon mal gepostet bei mir - und es hat mich keine Leser gekostet. Kipp also weiterhin Maggi in die Suppe. ;-))

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anne,
    so lecker!!!
    Ich esse meine Suppe gerne mit sauren Gurken oder auch gerne mit Pfannkuchen.
    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  4. ... das mit dem Senf und Maggi hätte jetzt nicht kommen müssen :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich liiiieeeebe Erbsen, und mein Zwackl auch...des koch ich morgen gleich nach...jamiieee

    LG Steffi

    AntwortenLöschen

 
/>