Mittwoch, 13. Juni 2012

Lauchkuchen




Dieses Rezept ist von meiner Freundin. Sie hat es schon Jahre (Zitat: "aus irgendeiner Zeitung, weiss nicht mehr welcher" ??? und früher oft für ihre Kinder gebacken. Neulich waren wir bei ihr zum Essen eingeladen und es gab diesen Lauchkuchen als kleine Portion in einem Menue.
Mir hat er so gut geschmeckt, dass ich das Rezept ausprobiert habe. 



Lauchkuchen

Einen Mürbeteig herstellen aus 250 g Mehl, 100 g Butter, 1 EL eiskaltes Wasser, 1 Ei. Alle Zutaten schnell zu einem Teig verkneten und den Teig 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

600 g Lauch in Streifen schneiden. 100 g Speckwürfel in Öl anbraten, den Lauch dazu geben, mit Salz, Pfeffer und Currypulver würzen und alles zugedeckt bei schwacher Hitze schmoren lassen. Den Topf vom Herd ziehen, 300 g gekochten Schinken würfeln und untermischen.

Den Mürbeteig in einer Springform geben und die Masse auf dem Boden verteilen. 2 Eier mit 1/4 Liter saurer Sahne und Pfeffer verquirlen und darüber geben.
(Salz würde ich weglassen, da Speck und Schinken Salz abgeben)
Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-Unterhitze oder 180 Grad Heißluft ca. 30-40 Minuten backen. Den Lauchkuchen vollständig abkühlen lassen und dann aus der Form lösen.






 
/>