Mittwoch, 30. Mai 2012

Paprikacremesüppchen mit Roquefort-Eis und Pistazienkern-Basilikum-Öl




In dem Warenkorb der Metro gab es zwei Zutaten, die wirklich eine Kochherausforderung waren. Und zwar Roquefort Käse und Bier.


Und wenn schon ungewöhnlich, dann aber so richtig dachte ich mir und habe mein Menue um die beiden Zutaten herum komponiert.


Die Vorspeise hört sich genauso verrückt an, wie sie auch geschmeckt hat. Verrückt und so lecker, ein unglaublicher Geschmack.
Kommt bloß nicht auf die Idee das Roquefort-Eis solo zu probieren, brrrr. Aber in Kombination mit der Suppe, irre.




Paprikacremesüppchen mit Roquefort-Eis und Pistazienkern-Basilikum-Öl


Roquefort-Eis


4 Portionen


225 ml Sahne
2 Eigelb
1 Prise Salz
50 g Roquefort
25 g Zucker


Zucker, Eigelb und 1 Prise Salz mit dem Handrührer cremig schlagen, bis eine helle Masse entstanden ist. Die Sahne in einem Topf aufkochen. 1/3 der Sahne unter die Eigelbmasse rühren. Die Eigelb-Sahne-Mischung zurück in den Kochtopf mit der Sahne gießen. Auf kleiner Hitze bis kurz vorm Kochen bringen, dabei mit dem Handmixer ununterbrochen weiter rühren, bis die Masse leicht gebunden ist. Vom Herd nehmen, den klein geschnittenen Roquefort unterrühren und abkühlen lassen. Im Tiefkühler vorfrieren. Nach 1 Stunde in die Eismaschine geben und zu einem Eis gefrieren. In ein Plastikgefäß füllen und in den Tiefkühler stellen.


Paprikacremesüppchen


2 Schalotten (Bananenschalotten)
1 Knoblauchzehe (geräucherter Knoblauch)
1 rote Pfefferschote
30 g Butter
50 ml weißer Portwein
100 ml Weißwein
600 ml Geflügelfond
150 ml Sahne
2 gelbe, 1 orangene und 1 rote Paprikaschote


Die Schalotten und die Knoblauchzehe schälen und würfeln. Die rote Pfefferschote halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. Schalotten- und Knoblauchwürfel und die Pfefferschote in der Butter in einem Kochtopf glasig dünsten. Mit Portwein und Weisswein ablöschen und auf die Hälfte einkochen lassen. Die Sahne dazugeben und auf 500 ml einkochen lassen. 


Die Paprika längs vierteln, entkernen, auf ein Backblech legen und unter dem Grill auf der 2. Schiene von oben ca. 10 Minuten grillen, bis die Paprika braun geworden ist. Das Blech aus dem Ofen nehmen und die Paprika mit einem feuchten Küchentuch abdecken. Die Paprika häuten, in grobe Stücke teilen und in einen Küchenmixer geben. Den Geflügelfond und die Sahnemischung dazu und mixen. Durch ein Sieb in einen Topf passieren. Die Suppe kurz aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.


Pistazienkern-Basilikum-Öl


Eine handvoll Basilikum in einen Mixer geben. Mit Pistazienkernöl zu einem homogenen Öl mixen.


Das Paprikacremesüppchen in einen Suppenteller füllen und 1 Kugel Roquefort-Eis vorsichtig in die Suppe setzen. Mit etwas Pistazienkern-Basilikum-Öl beträufeln und servieren.


Produkttest: Einige der zur Verfügung gestellten Zutaten der Metro stammen von der hauseigenen Metromarke Finestro. Das Pistazienkernöl hat mich begeistert, ich kannte dieses Öl bisher nicht. Geräucherten Knoblauch kannte ich ebenfalls nicht, vom Geschmack her fand ich keinen Unterschied zu normalem Knoblauch. Alle zur Verfügung gestellten Zutaten waren in top Qualität.



Kommentare:

  1. sieht mal wieder super klasse aus...

    lg jenny

    AntwortenLöschen
  2. Sabber!!! Die Kombi hört sich super an, genau meins. Du bist vielleicht kreativ!! Es müsste wirklich Geschmacksbloggen geben! ;-)
    lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  3. Das Roquefort-Eis ist echt der Hammer. Mit der Suppe zusammen bestimmt ein Gaumenschmaus.
    Einen schönen Tag wünscht Dir
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anne,
    ich bin begeistert von Deiner Kreation! Das schmeckt bestimmt super lecker! Dsa Rzeept hab ich mir mal mitgenommen :O)))
    Vielen Dank dafür!

    Ich wünsch Dir einen fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen

 
/>