Mittwoch, 29. Februar 2012

Südtiroler Speckknödel



Seit meiner Kindheit liebe ich Meran und nach Südtirol fahren wir oft in Urlaub. Ich nehme euch mal kurz mit nach Meran.











Nach diesem vielen Laufen bergauf, bergab habt ihr jetzt den nötigen Hunger für mein Lieblingsrezept aus Südtirol.

In Südtirol gibt es sie bei jedem Metzger bereits fertig zubereitet zu kaufen. Die Südtiroler Speckknödel.

Das Rezept ist eine super Resteverwertung für 1 Tag altes Baguette. 

Südtiroler Speckknödel

ergibt 6-8 Knödel

250 g 1 Tag altes Baguette in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.
1 kleine Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. 80 g Speck (ich nehme Bauchspeck) fein würfeln.
1 EL Butter in einer Pfanne zerlassen und die Zwiebel und Speckwürfel darin bräunen lassen und zu den Baguettewürfeln geben.
2 Eier, etwas klein gehackte Petersilie, 1/8 L Milch und ca 1 Eßlöffel Mehl dazu mit frisch geriebener Muskatnuss würzen und alles
gut vermischen. Die Schüssel mit einem feuchten Tuch abdecken und ca 1/2 Stunde ruhen lassen.
Mit nassen Händen Knödel formen und in siedendem Salzwasser zugedeckt ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen.

In einer kräftigen Fleischbrühe oder Hühnerbrühe als Einlage servieren.
Die Speckknödel passen auch gut als Beilage zu Gulasch oder Sauerbraten.




Kommentare:

  1. Da kommt Heimweh auf. Mein Vater war Schweizer und meine Mutter kam aus Meran. Die Knödel mache ich oft selber. Meine Familie liebt diese Knollen. Seit ihr jetzt gerade in Meran? Sind das Momentan- Aufnahmen?

    Liebe Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen
  2. Hihi ... vor 5 Tage habe Ich mir ein Kochbuch über die Südtiroler Küche zugelegt, wo steckt mein erstes Zettelchen zum ausprobieren ???

    Natürlich bei den Speckknödeln, die musst ich jetzt aber mal in Angriff nehmen ;o)
    Deine sehen fantastisch aus .

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Mmmh, lecker!! Die Bilder sind super!!
    Hab's leider noch nicht nach Meran geschaftt, wobei das auf meinem Reisespickzettel ganz oben steht!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  4. Lecker! Die werde ich auch bald wieder essen !!!! Meran- das steht auch auf meiner Wunschliste--- aber dieses Jahr ist erst wieder Bardolino dran!
    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anne,
    ich war da noch nie, aber es schaut toll aus und die Speckknödel noch toller ;-))
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für diese tollen Bilder, liebe Anne!
    Sehr eindrucksvoll!
    Südtirol ist immer eine Reise wert!

    Ich wünsch Dir einen fröhlichen Tag!
    ♥ Liebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anne,
    sieht lecker aus und die Landschaft ist zum Verlieben. Ähnliche Speckknödel mache ich zu frischen Pilzen im Herbst. Aber dein Rezept hat auch was.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen

 
/>