Montag, 16. Januar 2012

Käsekuchen-Oreo-Eis



Käsekuchen die Vierte!!!!!!!!!!!! Nach meinem Käsekuchenrezept, Käsekuchen-Muffins, und Cheesecake for two bin ich über ein Rezept gestolpert, uaaaaah, das musste ich sofort ausprobieren. 

Käsekuchen-Oreo-Eis

abgewandelt aus "Verführung zum Kochen von Nigella Lawson"
Das ursprüngliche Rezept nimmt normale Kekse

200 g Zucker, 125 g Doppelrahmfrischkäse, 1/2 TL Vanilleextrakt und 1 Ei in einer Schüssel cremig aufschlagen.
175 ml Milch in einem Topf bis kurz vor dem Siedepunkt erhitzen. Die Milch darf nicht kochen.
Die Masse weiterschlagen und dabei die heiße Milch dazugießen.
Alles in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen erhitzen, bis eine dicke Creme entstanden ist. Das dauert ca. 5-8 Minuten.

(Für Notfälle eine Schüssel mit kaltem Wasser daneben stellen und wenn es irgendwie nach Problemen aussieht sofort den heißen Topf in das kalte Wasser stellen und weiterrühren.) (Haha, guter Tipp, da ich noch nie Eismasse hergestellt habe, habe ich die Schüssel dringend gebraucht, war ja klar. Es hat aber wunderbar geklappt)

Sobald die Masse andickt, die Schüssel vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Am schnellsten geht das, wenn man die Schüssel in kaltes Wasser stellt (Das Wasser steht ja eh so unnütz rum, ggg).

Wenn die Masse abgekühlt ist, den Saft von 1/2 Zitrone und 350 ml leicht geschlagene Schlagsahne oder Crème double unterrühren.

Das Eis zum Gefrieren in die Eismaschine geben. 

Bevor das Eis fest wird ca. 8 grob zerkrümelte Oreo-Kekse mit Vanillefüllung unterrühren. Die Eismaschine weiterlaufen lassen, bis das Eis gefroren aber nicht steinhart ist.

Mit Oreo-Keksen anrichten.

Und was mache ich jetzt, wenn ich keine Eismaschine habe? (Habe ich auch nicht, ich war immer dagegen. Aber jetzt muss eine Eismaschine in Wolkenfees Küchenwerkstatt einziehen, unbedingt. Das Eis schmeckt viiiiel besser als gekauftes)

Wenn man keine Eismaschine hat, gibt man die Masse in einen Behälter mit Deckel und stellt ihn in die Tiefkühltruhe. 3 Stunden lang jede Stunde herausnehmen und die Masse mit dem Schneebesen oder Handmixer gut durchrühren. So verhindert man, dass sich Eiskristalle bilden. 

(Und das Eis auf keinen Fall auftauen lassen und dann wieder einfrieren, das ist nicht gut. Salmonellengefahr. Also wenn ihr das Eis serviert, dann muss alles aufgefuttert werden. Das dürfte aber kein Problem sein, höhö)



Kommentare:

  1. Liebe Anne,

    das sieht so lecker aus.
    Wir haben eine Eismaschine und die war neben unserem Pizzaofen die beste Anschaffung.

    GLG Ilka

    AntwortenLöschen
  2. *YUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUMMIE* Obwohl ich heute mehr als genug Kuchen gegessen habe, krieg ich Appetit, liebe Anne... Kein Wunder, dass du DAS ausprobieren musstest!!!! :o)
    Ganz liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anne,
    vielleicht geht es ja nur mir so, aber ich kann die Schrift in Deinen Posts fast nicht lesen. Die Farbe ist so zart, dass es richtig anstrengend ist und dann verliere ich die Lust. Kannst Du sie nicht ein wenig kräftiger machen?
    Liebe Grüße
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  4. Hmmmpf, schon der zweite Blog, in dem ich über diese Oreo-Kekse stolpere. Kriegt man die auf dem alten Kontinent oder muss ich mir die in den USA bestellen? Aber vielleicht sind wir Schweizer einfach ein bisschen hinter dem Mond...

    Lieben Gruss von der Wilden Henne

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie lecker, liebe Anne! Oreos mag ich so gern :)

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Du hast die besten Ideen, weißt du das eingentlich - yummie!!!

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank, liebe Anne, jetzt kann ich Deinen Post lesen!
    Liebe Grüße Renate D.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anne,

    bei dem Eis muss Ich mir keine Gedanken um Salmonellen machen, das geht weg wie nicht´s ;o)

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. LECKER!!!!! Du hast einfach immer wieder geniale Ideen!!! Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Wunderbares Rezept, danke.
    Ganz liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen

 
/>