Mittwoch, 7. Dezember 2011

Adventsküchenkalender 7.Türchen: Der Trick mit der Zitrone





Neulich habe ich meine absolute Küchengöttin getroffen. Lea Linster




auf der Messe Eat`n Style in Stuttgart. 1 Stunde Kochshow, toooooll.


Und da habe ich mich mal wieder überhaupt nicht gewundert, wie viele Tricks so Köche beherrschen, während
unsereins sich mit Zitronenkernen rumplagt, tzzz.



 Jetzt kommt der tricky Trick:


Um die Zitrone kernfrei in den Salat usw. auszupressen die Zitrone halbieren


die Hälften fest in Folie wickeln



Mit einem Messer Löcher in die Unterseite der Zitrone stechen und schon kann man den Zitronensaft kernfrei rausdrücken.


Und jetzt sagt bloß nicht, das habt ihr gewusst.


Nachtrag: Der Sinn der Folie ist, dass die Kerne nicht mit ausgepresst werden und vor allem, man kann die Zitronenhälfte in der Folie verpackt im Kühlschrank lagern. Einfach die Folie luftdicht wickeln und die Zitrone bleibt frisch.



Kommentare:

  1. Ist ja wirklich ein toller Trick !
    Doch warum soll ich PLastikfolie verschwenden, noch einfacher gehts, wenn man die Zitrone in eine kleine Schüssel presst und dann einfach absiebt.

    AntwortenLöschen
  2. ich habe es noch nicht gewußt!!! danke für den tipp!!!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anne,
    das ich ja mal ein einacher und supeguter Tipp, den ich....natürlich nicht gewusst habe:-))*lach*
    Ich beneide dich um die Kochshow mit ihr. Meine Mutti war im letzten Jahr in ihrem Restaurant und sie schwärmt heute noch:-)
    Ich freu mich schon auf das nächste Türchen und danke, dass du dir sooo viel Arbeit mir dem tollen Kalender gemacht hast.
    Viele liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Also ich schon mal nicht ;)!

    Ist die Lea auch so sypmathisch wie sie wirkt?

    AntwortenLöschen
  5. das ist ja ein klasse Tip, so einfach und man kommt selbst nicht drauf, Danke.
    Genauso von Alexander Herrmann der Tip mit dem Messer schärfen, einfach am Boden eines Bechers( rauher Randboden), besser geht es nicht.
    Hab einen schönen Tag.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Danke für den Tipp, hab ich auch nicht gewusst,
    aber ich hab mich schon des öfteren darüber geärgert,
    gglG Anneliese

    AntwortenLöschen
  7. doch, mir war der trick bekannt. ich verschwende aber auch höchst ungern folie. da lasse ich mir lieber den zitronensaft durch die finger laufen. kochen ist ein handwerk....im wahrsten sinne des wortes.
    schöne vorweihnachtszeit
    silke

    AntwortenLöschen
  8. Nö!!!! habe ich nicht gewußt!! DANKE!! Wieder was gelern! *grins* GGLG Carmen

    AntwortenLöschen
  9. Schon eine gute Idee - aber weshalb sollte man denn nicht die gute alte Zitronenpresse inklusive Sieb verwenden? Wegen des Abwaschs vielleicht? Das stört mich nicht.
    Aber wenns schnell gehen muss, ist das vielleicht eine Maßnahme...
    Und die Idee mit dem Messerwetzen kannte ich auch noch nicht. Werde ich mal ausprobieren.

    Freue mich auch jeden Tag aufs Neue über deine tollen Rezepte und diesen Adventskalender! :o)

    Liebe Grüße, Karina

    AntwortenLöschen
  10. hab ich auch nicht gewusst ;) man lernt halt nie aus, Danke für den Tipp

    liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Anne,
    nein, den Trick kannte ich nicht. Ich halte beim Zitrone auspressen ein Teesieb unter.
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Anne,

    ich habe auch mit dem Sieb gearbeitet.

    Herzliche Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  13. ...genialer Trick, ich habs natürlich gewusst!!!
    Ne, natürlich auch nicht :-).
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Anne!

    Das ist ja eine super Idee.

    Danke Carmen

    AntwortenLöschen

 
/>