Donnerstag, 1. Dezember 2011

Adventsküchenkalender 1.Türchen: Weingelee





Bei meinem Winzer in der Pfalz gibt es im Ausstellungsraum einen Stand mit selbstgemachten Produkten, die man vor Ort kaufen kann.
Ich schleiche schon ewig am Weingelee vorbei, habe es aber nie gekauft.
Irgendwie konnte ich mir nicht vorstellen, dass Weingelee
lecker schmeckt.

Dann kam eine Anfrage von einer Leserin, ob ich ein Rezept für Weingelee hätte. Hatte ich nicht. Da ich ein wandelndes Kochbuch bin habe ich gegrübelt, gesucht und gefunden.... nix.

Ein Weingelee mit normalem Gelierzucker zu machen kam mir nicht sehr überzeugend vor, das wird doch viel zu süss.

Ich habe gesucht und gefunden.

Und das ist das phänomenale zum Reinlegen leckere Rezept für

Weingelee

Zutaten für 500 ml Gelee, ca. 2 Marmeladengläser

500 ml Weisswein und zwar Gewürztraminer (unbedingt, nichts anderes)
EL Apfelessig (guter Bio-Apfelessig)
50 g Zucker
7 Blatt weiße Gelatine

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Gewürztraminer, Essig und Zucker in einem Topf zum Kochen bringen.
Gelatine gut ausdrücken.
Den Topf vom Herd ziehen.
Die Gelatine in der heißen Weinmischung auflösen, nicht mehr kochen lassen. In Marmeladegläschen füllen, fest verschließen.
Die Gläser 5 Minuten auf den Kopf stellen, dann umdrehen.
Die Gläser in den Kühlschrank stellen, sonst wird das Gelee nicht fest.

Ich habe echt Glück, dass ich noch die Fotocollage oben machen konnte von diesen zwei (öh einem) Gläsern. Die waren sofort weg, sofort.



Wolkenmann wurde kreativ. Weingelee zum Käse, zur Foie Gras (im Traum, leider war grad keine im Kühlschrank), zur Pastete,
zum Rösti, auf das Baguette gestrichen, einfach so ausgelöffelt, usw.

In der Weihnachtszeit, und nicht nur dann, ein ganz tolles Geschenk aus der Küche.




Kommentare:

  1. hmmmm.klingt superlecker, nur leider hab ich it Gelantine so gar keinen Vertrag.
    LG Mummel

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich lecker an!
    Danke schön;)
    Wünsch dir einen schönen Tag
    Lg Ina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anne
    Ich möchte Dir einfach wieder einmal von ganzem Herzen für all Deine tollen Rezeptideen danken. Ich besuche Deinen Blog immer sehr gerne. Tausend Dank!
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie schön, das erste Adventskalendertürchen ist schon geöffnet.

    Den Shop werd ich mir gleich mal anschauen.

    Ich bin sehr gespannt,was sich hinter den restlichen 23 Türchen verbirgt.

    LG maraike

    AntwortenLöschen
  5. Schööön, es gibt wieder einen Wolkenfee-Adventskalender! Pastet hab ich noch im Kühlschrank, da wäre das Gelee sicherlich toll dazu!

    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anne vielen Dank für deinen Kalender der vom letzten Jahr war schon der Knaller. Liebe Grüße Ute

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anne,
    was für ein interessantes Rezept und was für eine tolle Idee: ein Adventsküchenkalender. Danke dafür!
    Ich habe den Kalender in meiner Sidebar in meiner Adventskalendersammlung verlinkt.
    Hast du eine Ahnung, wie lange so so ein Weingelee halten würde?
    Liebe Grüße
    Lucie

    AntwortenLöschen
  8. Wirklich ausgefallen!!! Wäre ich nie drauf gekommen, aber zu Käse bestimmt toll! Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Gefällt mir so gut dein kulinarischer Adventskalender!

    Darf ich den verlinken??

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  10. Ute, ich freue mich, dass du dich mal wieder meldest, schön, dass du immer noch bei mir reinschaust

    AntwortenLöschen
  11. Du hast den Weg in meine Adventskalender-Blogliste gefunden. Vielen lieben Dank!!
    bis mooooooooooooooorgen
    Saphira

    AntwortenLöschen
  12. Weingelee ist sehr lecker! Ich hab es schon öfter gemacht, ob mit Rotwein, mit Weißwein, und auch mit Glüchwein, als Weihnachtsgelee :O)

    Dein kulinarischer Adventskalender ist eine schöne Idee! Danke dafür!

    Ich wünsch Dir einen schönen Tag!
    ♥ Liebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,
    ich bin ein anonoymer Leser deines wunderschönen Food-Blogs und freue mich in der Adventszeit auf jede kulinarische Idee von Dir. Heute mal ein Tipp von mir: Glühweingelee. Habe ich selbst gemacht und bin mit dem Ergebniss sehr zu frieden, noch hübsch weihnachtlich 'verpackt' und ein tolles Geschenk für Freundinnen, Schwiegemütter, Kolleginnen usw.

    Liebe Grüße sorglos29@aol.de

    http://www.essen-und-trinken.de/rezept/9448/gluehweingelee.html

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Anne,

    ich knutsch Dich ab, nachdem ich gestern eine halbe Stunde mit 4 Verkäufern beim Edeka den Gewürztraminer gesucht habe, konnte es heute losgehen mit dem Weingelee von gestern. Es ist viel besser wie der gekaufte, es ist der Hammer, musste schon probieren mit Käse kannte ich es noch nicht. Bin im 7. Himmel, danke nochmal das Du Dich so um das Rezept bemüht hast. Ich weiß schon was es heute Abend zu Essen gibt, lecker, lecker................

    liebe Grüße Lydia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  15. Tolle Idee! Würde gerne wissen, wie fest das Gelee denn ist, sieht ziemlich fest aus auf dem Teller. Schnittfest ist mir eigentlich zu fest. Anne, was kannst du denn zur Haltbarkeit sagen? Muss es im Kühlschrank bleiben?

    Fragen über Fragen mit lieben Grüßen von
    Barbara :-)

    AntwortenLöschen
  16. Vielen Dank für deine tollen Rezepte. Das Weingeleee wollte ich unbedingt probieren und habe es gestern gekocht. Leider ist es nicht fest geworden. Hast du da einen Tip für mich?

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Wirklich schöne Rezepte hier, aber es heißt GelAtine und nicht GelANtine!

    AntwortenLöschen

 
/>