Dienstag, 20. September 2011

How to do! Kochen für Gäste, ein Blick hinter die Kulissen





Was ist das Schwierigste am Kochen?????


Zeitmanagement


Ein Menue mit 3, 4, 5, 6, 7 oder noch mehr Gängen muss zeitlich aufeinander abgestimmt sein.


Es gibt ja nix Schlimmeres als Gäste einzuladen, sich auf einen schönen Abend zu freuen und dann verkocht das Hauptgericht,
während die Vorspeise noch nicht fertig ist.


Chaos, Stress und das Dessert dauert länger als man dachte und ... was ist eigentlich an dem Abend passiert?


Stundenlang in der Küche gestanden und nichts von der Unterhaltung mitbekommen.


Kennt ihr das?


Ich schon!!!


Aber nach jahr(zehnter, hüstel!!)e langer Übung und zig verkorksten Einladungen habe ich mein Zeitmanagement im Griff.


Eigentlich gar nicht sooo schwierig, wenn man weiss wie.


Und das "Wie organisiere ich einen schönen Abend" zeige ich euch in drei Teilen. Ich mache sozusagen einen Dreiteiler, ggg.


Und ihr dürft einen Blick HINTER DIE KULISSEN werfen. Also mitten ins Küchenchaos.


Seid gespannt.



Kommentare:

  1. Da freu ich mich drauf, liebe Anne :-)

    Viele Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, das kenne ich auch. Jetzt, nach fast zwei Jahrzehnten klappt es langsam :-), aber Tipps hole ich mir immer gerne.

    Viele Grüße,
    Caroline

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich gut an!
    Ich gehöre nämlich auch zu den Menschen, die locker flockig einladen und dann bricht die große Panik bei mir aus...
    Bin wirklich mal gespannt auf deinen Dreiteiler!
    LG, Karina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anne,
    auf so eine "Einweisung" habe ich schon lange gewartet.
    Bei mir bricht der Stress schon mit der Verabredung aus....
    Ich freue mich und bin total gespannt...
    GGGLG Uschi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anne, einen super Idee! Ich eine von denen, die sich ganz viel Stress damit macht :( und bin für Tipps immer dankbar! Bin schon gespannt. Liebe Grüße von Monika

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt bin ich aber gespannt wie ein Flitzebogen! Und dann mache ich es, wie "Anne es vorgeschlagen hat" - und falls es nicht so klappt, hat "Anne Schuld" *zwinker"

    GGLG Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anne,
    richtig, für große Feste habe ich schon Tage vorher Zeitpläne und Listen geschrieben. Und sehr hilfreich ist es, das Essen so zu kombinieren, dass man etliches schon Tage zuvor machen kann. Bin gespannt, was du uns zeigen wirst.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Anne,
    ich kann das zwar ganz gut mit dem organisieren und dem Zeitmanagement, bin aber mal gespannt ob ich noch was verbessern kann ;-)!
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  9. Da bin ich dabei...bekomme zwar immer alles fertig, aber manchmal bin ich dann eben auch fertig ;-)))) Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anne
    Da bin ich sehr gespannt!!! Ich lade oft und gerne Leute ein, aber meist habe ich bis zum Schluss trotz guter Oragnisation doch noch Stress ...

    Glg Marianne

    AntwortenLöschen
  11. Ja, ich bin schon gespannt, wie du das managst. Bei mir hat bisher immer alles hingehauen. ich schreibe da nie was auf, sondern organisiere immer alles in meinem Kopf. Aber ich mache auch nie mehr als drei Gänge, muss ich dazu sagen.

    LG Aurum

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Anne,

    Die Idee mit dem Ideenbuch ist echt super, bei mir artet eine Kochorgie für Gäste meistens in ein wirres Zettelchaos aus. Rezepte verschwinden, die Dekovorschlöge bekommen Sahnespritzer ab und am Ende improvisiere ich.

    Ich muss dir auch mal ein Kompliment für deine wunderbaren Gerichte machen. Da läuft mir beim Lesen und Bilder schauen echt das Wasser im Mund zusammen.

    Lieben Gruß Steffi

    AntwortenLöschen

 
/>