Samstag, 30. Juli 2011

Schafskäse mit Wassermelone und Chili




Schafskäse, Wassermelone und Rosinen. Das ist ja mal eine Zusammenstellung. Das konnte ich mir geschmacklich überhaupt nicht vorstellen.

Als ich das Rezept in dem Kochbuch "Die neue vegetarische Küche" von Maria Elia gelesen habe war klar, das muss ich unbedingt ausprobieren.

Und es war wirklich genial. Das Rezept habe ich etwas abgewandelt. In das Originalrezept "Mit Chili gebackener Feta auf Wassermelone" gehören verschiedene Sprossen. Ich habe die Sprossen durch Rucola ersetzt und das hat prima harmoniert.

Eine schnell zubereitete und sehr leckere Vorspeise für den Sommer.

Und hier das Rezept, so wie ich die Vorspeise zubereitet habe.

Schafskäse mit Wassermelone und Chili

nach Maria Elia aus "Die neue vegetarische Küche"

4 Personen

4 Scheiben Schafskäse im Backofen bei 190 Grad Ober-Unterhitze ca. 10-15 Minuten backen. Ich lege den Schafskäse in eine geölte Auflaufform, beträufele den Schafskäse mit Olivenöl und gebe Chiliflocken darüber. Dann ab in den vorgeheizten Ofen.

(Laut Kochbuch legt man ein Backblech mit Alufolie aus. Legt den Schafskäse darauf, beträufelt ihn mit Olivenöl und bestreut ihn mit Chiliflocken. Mit einem zweiten Stück Alufolie abdecken und die Folie umfalten, sodass ein loses Paket entsteht. Ca. 8 Minuten backen.)

Aus einer Wassermelone vier gleich große Stücke schneiden, die etwas größer sind als der Schafskäse.

Rucola gewaschen und geputzt und in einer Salatschleuder trocken geschleudert auf 4 Teller verteilen. Mit etwas Rosinen-Oregano-Dressing beträufeln. Die Wassermelonenscheibe auf den Rucola legen und den Schafskäse darauf setzen. Mit dem Rosinen-Oregano-Dressing beträufeln und sofort servieren.

Und hier ist das Rezept für das super leckere Dressing

Rosinen-Oregano-Dressing

40 g Rosinen mit heißem Wasser übergießen und 20 Minuten quellen lassen.
Abgießen und fein hacken.

1 Knoblauchzehe und 1 Schalotte fein hacken.

Rosinen, Knoblauch, Schalotte, 1 Prise Meersalz, 4 EL Rotweinessig, 3 TL Worcestersauce, abgeriebene Schale und Saft von 1/4 unbehandelten Orange, 3 Spritzer Tabasco, 2 TL frisch gehackter Oregano und 150 ml Olivenöl in ein Glas geben. Deckel drauf und schütteln, bis die Sauce gut vermischt ist.

Das Dressing hält sich im Kühlschrank 1 Monat. Hach wie witzig, das war so lecker, das war ratz fatz weg.

Das Rezept gehört ab sofort zu meinen "unbedingt jedes Jahr im Sommer machen" Lieblings-Vorspeisen.



Kommentare:

  1. Das ist mutig...ich würd mich andiese Kombination nicht ran wagen.Sieht aber sehr lecker aus.Einige andere Rezepte von dir hab ich aber schon ausprobiert und war jedesmal begeistert.Schönes Wochenende wünscht♥EVELYN♥

    AntwortenLöschen
  2. Wie du sagst, die Zusammenstellung klingt schon sehr spannend. Aber wenn du es so lobst, kann es ja nicht schlecht sein. :)
    Wir werden es wagen, falls der Sommer sich noch mal aus seinem Versteck traut.

    AntwortenLöschen
  3. Für's Auge ist das sogar noch schöner als mit Sprossen. Toll!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anne,
    ich habe letztens als Fleischbeilage gegrillte Wassermelone gegessen und fand das genauso abenteuerlich. Es hat mir aber gut geschmeckt und deshalb kann ich mir dieses Rezept auch gut vorstellen. Das werde ich auch ausprobieren, das kann man auch für eine Person gut machen.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  5. liebe anne- ich mag alles und könnte mir diese geschmacksexplosion gut vorstellen....mmhhhh sende dir liebe grüsse tina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anne
    Gerade getestet und sofort in die Kategorie "We love it" aufgenommen.

    AntwortenLöschen
  7. Oh schööööön, wusste ich, dass meinen Lesern das schmeckt. Danke für die Rückmeldung

    AntwortenLöschen
  8. Anne, ich LIEBE deine Rezepte!! Vielen lieben Dank dafür :-)

    Nora

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schön. Mach ich nochmal. Man kann die Melone auch in die heiße Grillpfanne legen...

    Grüße Kurt

    AntwortenLöschen

 
/>