Montag, 11. Juli 2011

Rösti mit Kräuterquark



Es gibt viele verschiedene Rezepte für Kartoffelrösti. Ich mache sie so.

Rösti

Für die Kartoffelrösti rohe Kartoffeln schälen und auf einer Gemüseraspel klein raspeln. 1 Zwiebel schälen und dazu raspeln.
Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen. Die Masse am besten in ein Sieb geben, damit sie trocken bleibt.

Butterschmalz oder Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen. Kleine Röstis in die Pfanne geben und von allen Seiten etwas zusammendrücken. Garen bis sie braun sind und erst dann umdrehen und die zweite Seite ebenfalls braun garen.

Dazu gibt es

Kräuterquark

Magerquark mit Mineralwasser cremig rühren. Salzen und pfeffern und mit frischen kleingeschnittenen Kräutern nach Wunsch vermengen.

Ich habe Basilikum, Thymian, Oregano, Rucola, Petersilie, Schnittlauch und Minze verwendet und 2 klein geschnittene Knoblauchzehen untergemischt.



 
/>