Mittwoch, 27. Juli 2011

Gelbe Grütze, ein leckeres Pfirsich-Dessert






Jetzt ist ja wieder Pfirsich-Zeit. Da das Wetter immer noch nicht so mitspielen will, hole ich mir jetzt den Sommer auf den Teller.
Mit diesem leckeren Dessert

Gelbe Grütze mit Eis

4 Personen

750 g Pfirsiche in kochendes Wasser geben, ca. 1 Minute kochen lassen und in Eiswasser abschrecken. Die Schale abschälen, den Kern entfernen und die Pfirsiche in Spalten schneiden.

250 ml Orangensaft mit 100 ml Weisswein, 1 Zimtstange, 6 EL Zucker und 3 EL Zitronensaft in einem Kochtopf aufkochen lassen.
Die Pfirsichspalten dazugeben und ca. 2 Minuten köcheln lassen.

2 EL Speisestärke mit etwas Wasser mit einem Schneebesen glatt rühren und dazugeben. Kurz aufkochen und die Grütze abkühlen lassen.

Mit Eis oder Schlagsahne oder zu Pudding servieren.



Kommentare:

  1. Ooooooooooooooooooh kannst du kein Restaurant oder Café aufmachen??? Biiiiiiiiiiiiiiiitte, dann kann ich futtern kommen! :-) Fang hier irgendwann noch das sabbern an...und du bist Schuld ;-) Viele liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Anna - ich liebe Grütze ... mache aber immer Rote - das muss ich mir ausdrucken.... das werde ich machen....habe heute Heidelbeer -Träublegrütze gemacht udn mir Cantuccini und einer Quark-sahne masse in Gläser gefüllt - die warten nun im Kühlschrank auf ihren Einsatz... gglg von der tina

    AntwortenLöschen
  3. @Anne, normal laufe ich vor Grütze davon, wenn ich nur an die Johannisbeeren denke und dieses Kernezeug darin, aber Deine ist genau richtig keine Kerne!!! Sieht super lecker aus, toll mit der Schieferplatte ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das hätte ich jetzt gerne, das sieht so lecker aus!

    GlG
    Gian

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anna,
    ich weiß gar nicht, warum ich mir Deine (tollen, leckeren) Bilder heute Abend noch antue...
    Das sieht ja so lecker aus, das kann nur gut schmecken!!!
    GGGLG Uschi

    AntwortenLöschen
  6. Und wie, wir haben gerade die zweite Portion verdrückt, jetzt kugel ich mich auf Sofa

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anne,
    es ist halb 1 morgens und du machst mir Appetit auf gelbe Pfirsich-Grütze. Das ist niiiiiicht richtig.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anne,
    das ist ja göttlich! Ein Küchenblog mit lauter superinteressanten Rezepten. Ab sofort werden meine Kochbücher verbannt:-))
    Was für ein Glück, daß ich dich gefunden habe.
    Liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  9. ui,das sieht ja lecker aus:)
    abonniert!
    Liebe Grüße,
    http://awsedrftg.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  10. Ich mag zwar rote Grütze sehr gerne, Deine Version ist aber auch nicht schlecht.

    Liebe Grüße, Sus (*notier*)

    AntwortenLöschen

 
/>