Freitag, 3. Januar 2014

Windbeutel mit Sahne, Grundrezept Brandteig



Windbeutel habe ich früher sehr gerne gebacken. Und jahrelang überhaupt nicht mehr. Nachdem ich ein altes Rezept wiedergefunden hatte, musste ich die Windbeutel gleich ausprobieren. Und sie waren sooo lecker.



Windbeutel mit Sahne

Die Basis von Windbeuteln ist ein Brandteig.

Brandteig Grundrezept

50 g Butter
250 ml Wasser
1 Prise Salz
150 g Mehl
25 g Stärke
4 Eier
1 TL Backpulver

Den Backofen auf 225 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

Butter, Wasser und Salz in einen Kochtopf geben und aufkochen lassen bis die Butter geschmolzen ist.

Das Mehl und die Stärke vermischen und auf einmal in das Wasser geben. Bei mittlerer Hitze mit einem Kochlöffel so lange rühren, bis sich ein Kloß gebildet hat, der sich vom Topfboden löst.

Den Kloß ca. 2 Minuten von allen Seiten "abbrennen", bis sich am Topfboden ein weißer Belag zeigt.
Den Kloß in eine Rührschüssel geben und nacheinander die Eier mit einem Rührlöffel, Handmixer oder mit einer Küchenmaschine unterrühren, bis der Teig glänzt und in langen Spitzen vom Löffel abreißt. Dabei immer erst dann das nächste Ei zugeben, wenn das vorherige vom Teig vollständig  aufgenommen worden ist. Am Schluss das Backpulver untermengen.

Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und in großen Rosetten, Durchmesser ca. 6 cm, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backbleck spritzen. Man kann auch 2 Löffel verwenden, das funktioniert genauso gut. Zwischen den Rosetten viel Abstand lassen, da der Teig beim Backen aufgeht.

Die gebackenen Windbeutel aus dem Ofen nehmen und sofort das obere Drittel als Deckel abschneiden. Die Windbeutel vollständig auskühlen lassen.

Sahnefüllung für Windbeutel

1 Liter Sahne mit Zucker nach Wunsch und etwas Sahnesteif so lang schlagen, bis sie eine feste Konsistenz hat.
Wer mag mischt frische Früchte, wie Erdbeeren oder Johannisbeeren unter die Sahne.
Die aufgeschnittenen Windbeutel mit der Sahne füllen.
Die Deckel auf die Windbeutel setzen und die Windbeutel mit Puderzucker bestäuben.
TIPP: 
Da der Teig ohne Zucker hergestellt wird, kann man Windbeutel auch herzhaft füllen mit Frischkäse und Lachs, Quark mit frischen Kräutern oder mit einer Käsecreme. Ideal für Buffets, als Vorspeise oder als kleiner Snack.


1 Kommentar:

 
/>