Dienstag, 7. Januar 2014

Pizza, Pizza, Pizza



Bei der Zusammenstellung meiner 50 Lieblingsrezepte klick ist mir aufgefallen, dass ich mein absolutes Lieblingspizza-Rezept überhaupt noch nicht gepostet habe. Das kommt davon, wenn man den Pizzateig und die Tomatensoße auswendig kennt.

Ich mache den Pizzateig seit Jahren nur noch so. Es ist ein Tim Mälzer Rezept und der Teig wird klasse, fluffig, trotzdem knackig, einfach toll.

Ich nehme immer die Hälfte der Zutaten, dann reicht der Teig für ein Backblech oder 4 runde Pizzen. Bei der Tomatensoße bleibe ich bei der Zutatenmenge, halbiere die Soße dann jedoch und verwende den 2. Teil für eine Tomatensoße zu Pasta am nächsten Tag.  Ich glaube Tim Mälzer macht die Pizza für eine ganze Fussballmannschaft, giggel.


Pizza

abgewandelt und freegestylt aus "Born to Cook" von Tim Mälzer

Pizzateig

1 kg Mehl
1 Prise Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Trockenhefe
ca. 650 ml lauwarmes Wasser

Alle Zutaten zu einem Hefeteig verkneten. Das klappt am besten in einer Küchenmaschine. Die Teigschüssel mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und mindestens 30 Minuten gehen lassen. Ein Backblech einölen oder mit Backpapier auslegen. Den Teig nochmals kurz durchkneten und passend auf dem Backblech ausrollen. Nochmals 10 Minuten gehen lassen. Oder den Teig in 4 Teile teilen und jedes Teil zu einer runden Pizza ausrollen. Dann die Teigfladen belegen und nach und nach im Backofen auf einem Pizzastein backen.

Tomatensoße

Für die Tomatensoße 200 ml passierte Tomaten, 4 kleingewürfelte Tomaten (lasse ich im Winter, wenn die Tomaten eh nach nix schmecken weg), ca. 2-3 EL Tomatenmark, 2 kleingeschnittene Knoblauchzehen, 1 TL getrockneter Majoran oder Oregano (ich nehme von beiden jeweils mindestens 1 TL voll) pürieren. Mit dem Zauberstab oder in einem Mixer. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Noch soviel Tomatenmark zugeben, dass eine etwas dickflüssigere Masse entsteht.

Den Pizzateig mit dem Tomatenpüree bestreichen und die Pizza nach Wunsch belegen.

Belag

Ich verteile zuerst etwas geriebenen Emmentaler auf dem Pizzateig und dann gebe ich die Zutaten darauf.

Pizzavariationen:

* Salami, Maiskörner, Sardellen (unmöglich aber mir schmeckt es sehr gut)

* Nur Salami für Wolkenmann

* In Scheiben geschnittene Tomaten und Mozzarella

* Gekochten Schinken und Ananas

* Und Lieblingspizza im Sommer. Die Pizza backen, aus dem Ofen nehmen und mit Rucola und Parmaschinken belegen. Mit Balsamico und Olivenöl beträufeln.

Ich heize den Backofen auf 220-250 Grad Ober-Unterhitze vor und lasse die Pizza ca. 10-12 Minuten darin backen. 





0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
/>