Sonntag, 29. Mai 2011

Johannisbeer-Cupcakes




Was macht Wolkenfee, wenn sie kaum mehr krabbeln kann? Backen.
Gestern beim Unkrautzupfen (wieso wächst dieses Zeugs eigentlich so, hmpff) machte es krrzz, und zack, ich kam nicht mehr hoch. Heul. Gestern bin ich mehr oder weniger gebückt durch die Gegend gelaufen. Heute geht es schon wieder besser und da musste ich mich unbedingt trösten. Damit

Johannisbeer-Cupcakes

Das Rezept ist soooo yammi und schnell gemacht. Also super für Kreuzlahme.

150 g Butter
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker und
3 Eier
schaumig rühren
150 g Mehl und
1 TL Backpulver unterrühren
250 g Johannisbeeren unterheben und bei
180 Grad Heißluft ca. 25 Minuten backen

Mit Puderzucker bestäuben und mit Johannisbeeren dekorieren.

Urteil Wolkenmann: Sind die fluffig.

Na dann, das Rezept kommt in die Abteilung Lieblingsrezepte und wird garantiert noch oft oft oft gebacken.

Und wer sich jetzt wundert, wieso die Cupcakes eigentlich Muffins sind.
Ich hatte auch keine Sahne mehr. Aaaber beim nächsten Mal "Aber bitte mit Sahne"
Und damit ich das Rezept wiederfinde sind es jetzt schon Cupcakes.
Oje, das müssen die Schmerztabletten sein. Ich hör jetzt auf und esse noch ein Muffin-Cupcake. Hmmmmmm!!!!!!



Kommentare:

  1. ja, ich kenne das, wenn man nicht mehr hoch kommt und wünsche dir gute besserung!!!
    danke für das rezept und die schönen bilder!!! glg

    AntwortenLöschen
  2. hmmm, sieht und hört sich super lecker an, werde ich gleich nächste Woche ausprobieren, unsere Johannisbeeren sind zwar noch nicht reif...na, dann kauf ich welche ;-)
    ja dass liebe Kreuz und das blöde Unkraut, ich habe heute Muskelkater vom rauf und runter beim Unkraut zupfen :(
    ich wünsche dir gute Besserung
    liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  3. wünsch Dir von Herzen guuute Besserung!
    Das Rezept sieht ja wieder sehr fein aus, werd ich mir merken :)
    Überhaupt lieb ich Deine Seite, so wunderschön gemacht, herzlichen Dank!
    Liebe grüsse,
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anne,
    helfen denn die leckeren Muffins bei Rückenschmerzen?! Dann nehme ich auch gleich zwei davon! Tabletten schmecken nämlich nicht so gut...
    Ich wünsche Dir gute Besserung und bleibe einfach mal auf dem Sofa liegen.
    Sei ganz lieb gegrüßt und einen schönen Wochenanfang wünscht Dir
    Uschi

    AntwortenLöschen
  5. ...mir läuft das Wasser im Mund zusammen :o)
    Danke für die tollen Fotos und das Rezept!
    Liebe Grüße
    alex.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anne,
    ganz egal wie die Muffin-Cupcakes heißen: Hauptsache sie sind lecker :-))!!!
    Wünsche dir gute Besserung
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Hui die sehen aber lecker aus. Muss ich auch mal ausprobieren!

    Gute Besserung!
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Anne,
    also backen kannst du immer, was? Sogar mit Kreuzschmerzen. Mir ist das egal, ob die Kerlchen Cupcakes oder Muffins heißen - her damit! Die sehen echt fluffig aus.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen

 
/>