Freitag, 27. Mai 2011

Gebratener Spargel mit Zitronen-Olivenöl-Dressing





Spargel zu braten ist ja wohl derzeit mega angesagt. Da musste ich das doch auch mal ausprobieren.
Und natürlich habe ich mal wieder kein Rezept gefunden, was mir zugesagt hat. Also habe ich kurzerhand das Rezept selbst komponiert.
Und ich war von dem Ergebnis sehr überrascht, geht schnell und schmeckt toll. Mal was anderes.


Gebratener Spargel mit Zitronen-Olivenöl-Dressing


4 Personen


Je Person 3-4 Spargelstangen schälen (Ich habe dünnen Spargel gekauft). Etwas Butter und Öl in einer Pfanne zerlaufen lassen.
1 EL Puderzucker dazugeben und karamelisieren lassen.
Den Spargel dazu und anbraten auf geringer Hitze bis er gar ist.


5 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und Saft von 1/2 Zitrone mit dem Schneebesen zu einer Vinaigrette verquirlen.


Den Spargel auf großen Tellern anrichten, die Vinaigrette darübergeben und mit gehobelten Parmesanspänen servieren.


Eine feine leichte und schnelle zubereitete Vorspeise.





Kommentare:

  1. Oh das sieht köstlich aus.. Wie ist denn die Konstistenz von dem Spargel? Eher trocken oder knusprig..?
    Drück Dich, liebe Anne!
    Angelina

    AntwortenLöschen
  2. Klingt sehr vielversprechend!

    Salut!
    Franka

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anne,
    diese "leichten" Rezepte kommen mir gerade recht...bin nämlich viiel zu "schwer"! Ich müßte dann wahrscheinlich die ach so gute Butter weglassen, oder? Olivenöl - mit Knoblauch - müßte doch auch funktionieren und schmecken???
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße, Uschi

    AntwortenLöschen
  4. Wird morgen Abend nachgebrutzelt!!
    Herzlichen Dank für die leckere Anregung♥♥♥
    bb1001bb

    AntwortenLöschen
  5. Der Spargel wird außen knusprig und innen schön weich und saftig. Und Olivenöl oder Butter ist egal, hat beides genausoviele Kalorien. Vom Öl braucht man halt nur weniger, deshalb wenn man abnehmen will lieber Öl nehmen

    AntwortenLöschen
  6. Ein tolles Rezept , werde ich am Wochenende gleich mal ausprobieren . Ich habe ihn letztens in Alufolie - mit etwas Butter - gut eingepackt auf den Grill gelegt . War auch lecker .
    Wünsche dir ein schönes Wochenende , Christine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anne grünen Spargel bereite ich meist auf diese Art zu.Weißer Spargel ist mir doch lieber mit Hollandaise und Schinken.Ich habe heute eine Quice gemacht mit grünen Spargel war super gut.Tolle Zeit wenn es frischen Spargel gibt.L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Anne
    yummi, yummi, lecker, lecker! Und ich habe keinen Spargel zu Hause!
    LG Renate D.

    AntwortenLöschen
  9. Ich bewundere die wertvollen Informationen, die Sie bieten in Ihrem Artikel. Ich werde Bookmark Ihrem Blog und meine Kinder überprüfen hier oft. Ich bin mir ziemlich sicher, sie werden viel Neues erfahren hier als jeder andere!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anne,

    super lecker sieht das aus, mit Parmesan habe ich so noch nicht probiert, super Idee... Habe den weißen und auch den grünen Spargel gebraten, schmeckt finde ich würziger.

    Herrliches Wochenende und ganz liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  11. Ich bereite manchmal meinen Spargel auch ähnlich zu .....ist wirklich mega lecker....
    Schönes We
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  12. Herrlich ... so Leich & frisch und genau nach meinem Geschmack ;o)

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Anne,
    also ich habe das Rezept nicht. Aber ich werde mal meine Mama fragen, ob sie noch weiß, wie unsere Oma die Ringelblumensalbe gemacht hatte...
    GGGLG und einen schönen Sonntag,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  14. ... und gestern Abend hatten wir Besuch!! Es war wunderbar!! und fûr mich eine stressfreie Kocherei!!
    Merci für Tipp!!
    bbbbb

    AntwortenLöschen

 
/>