Mittwoch, 27. April 2011

Bärlauchöl



Bärlauchöl selbst gemacht geht ganz schnell.


Bärlauch waschen und die Stiele entfernen. Den Bärlauch sorgfältig trockentupfen und klein schneiden.
In eine Flasche geben und mit Öl aufgießen bis der Bärlauch bedeckt ist. Das Öl dunkel aufbewahren.
Mindestens 1 Woche durchziehen lassen.


Passt zu allem


zu Salatsaucen, Pizza, Pasta, Baguette, Fleisch, Fisch etc.




Kommentare:

  1. .... das hört sich ja absolut genial an,
    welches Öl nimmst du denn her?
    Danke
    und liebste Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Lecker!! Ich liebe Öle mit eingelegten Kräutern aber mit Bärlauch?? Muss ich auch haben ;-))
    GGLG Carmen

    AntwortenLöschen
  3. Ich nehme neutrales Öl, wie Sonnenblumenöl. Mit Olivenöl ist auch gut, das Öl bekommt dann einen noch intensiveren Geschmack.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anne!

    Na das ist ja ein Zufall, ich habe mir Bärlauch gekauft und wußte nicht so recht wozu ich ihn verarbeiten soll, Dank Deiner tollen Idee, geh ich doch gleich mal in die Küche und mache mir auch ein Fläschchen!
    Lieber Gruß
    Bianca

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh, das hört sich gut an!!! Werde ich direkt Mal aufsetzen ;D

    LG Ruth

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anne
    in meiner Kräuterspirale wächst soviel Bärlauch da werd ich heute gleich mal ernten und das Öl ansetzen;.))
    vielen Dank dafür..gggl. Grüße..Petra

    AntwortenLöschen
  7. Ich hab noch etwas Bärlauch im Kühlschrank und weiß jetzt, was ich daraus machen werde!
    Vielen Dank für die schöne Anregung :-)
    LG Maja

    AntwortenLöschen
  8. Bärlauch ist total lecker und so abwechslungsreich :-) Und dein Blog super toll ... würde mich freuen, wenn du bei mir auch mal vorbeischaust ...

    http://touche--a--tout.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  9. Du, dass musst Du mal mit Bärlauchknospen machen, die kannst Du dann anschl. noch kleinschnippeln und zum Salatdressing geben .

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Hallo!
    Auf der Suche nach einem Rezept für meine Bärlauchschwemme im Garten, bin ich auf diese Seite gestossen und TOTAL begeistert.
    Ich werde auf jeden Fall mir noch das ein oder andere Rezept "mopsen" und nachkochen!

    Liebe Grüße aus deiner alten Heimat,
    Andrea

    AntwortenLöschen

 
/>